Rettet Luzerns letzten Holzofen – Jeder Franken zählt!

Luzerns letzter Holzofen

Der letzte seiner Art

Der letzte seiner Art

Bild ZVG Stiftung Dreipunkt

Er ist der letzte seiner Art, der Holzofen von Luzern. Noch brennt das Feuer in ihm an der Vonmattstrasse. Doch seine Tage sind gezählt. Denn das Herzstück der einzigen Holzofen-Bäckerei der Stadt Luzern muss ersetzt werden. Keine billige Angelegenheit, werden doch die Kosten dafür mit rund CHF 80‘000 veranschlagt. Betrieben wird die Quartierbäckerei vom Jugendförderungsprogramm der Stiftung Dreipunkt aus Luzern.

Nun, der letzte seiner Art zu sein ist im Wandel der Technologien in unserer schnelllebigen und auf absolute Kostenminimierung getrimmten Zeit eine alltägliche Begleiterscheinung, die nicht viel mehr als ein Achselzucken hervorruft. Wir nehmen es zur Kenntnis. Ohne Empathie. Ohne Emotionen.

Bäckerei Werkstatt Luzern

Bäckerei Werkstatt Luzern

Teilnehmerin, Bäckerei-Kursleiterin Martina Schäuble und Kursleiter Dominik Reichmuth. Bild LUZART Medien

Doch der letzte Holzofen der Stadt Luzern sollte uns mehr wert sein als nur ein beiläufiges Achselzucken. Hängt doch mit ihm ein beispielloses Konzept zusammen, das jungen Menschen, vorangetrieben durch die Stiftung Dreipunkt, den Einstieg bzw. Wiedereinstieg ins Berufsleben ermöglicht. Dieses Konzept bringt Jugendliche und junge Erwachsene in einem ersten Schritt in eine Tagesstruktur und eine zeitlich individuell begrenzte Phase, die letztlich zu einer Ausbildung führen soll. So arbeiten beispielsweise derzeit vier TeilnehmerInnen unter Anleitung des fest angestellten Personals der Kursleitung Martina Schäuble und Dominik Reichmuth in der Holzofenbäckerei an der Vonmattstrasse. Wie könnte man den Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmern ein traditionelles Berufsbild in einer modernen Welt besser vermitteln als über traditionelle Werte, die sie vermutlich aus ihrer Heimat kennt?

Bäckerei Werkstatt der Stiftung Dreipunkt Luzern

Bäckerei Werkstatt der Stiftung Dreipunkt Luzern

«Da entstehen Guetzli vom Feinsten mit alter Tradition in Handarbeit», sagt Frau Jolanda Bachmann (Bildmitte), zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit der Stiftung Dreipunkt. Bild LUZART Medien

Doch nebst dem sozialpolitischen Aspekt kommt noch eine ganz andere Komponente hinzu: Der Duft frischen Brotes aus einem Holzbackofen! Für viele Menschen einer der feinsten Düfte überhaupt, wie die Stiftung Dreipunkt zu Recht schreibt. Diesem sinnlichen Erlebnis kann sich niemand entziehen. Das können die Besucherinnen und Besucher des Luzerner Wochenmarktes bestätigen, wo die Bäckerei-Werkstatt ihr Holzofenbrot, Kleingebäcke und Guetzli vom Feinsten verkauft. Auch diverse Restaurants werden durch den Lieferservice der Bäckerei-Werkstatt mit Holzofenbrot und anderen Köstlichkeiten aus der Backstube versorgt.

Dann ist ja alles in Butter, werden Sie sich jetzt denken. Nein! Nicht nur das Gebäude an der Vonmattstrasse ist in die Jahre gekommen, sondern auch der Holzofen, der an verschiedenen Stellen einzubrechen droht. Deswegen ist eine Erneuerung des Ofens unausweichlich. Zudem ist ein vollumfängliches Umzugsprogramm für die Bäckerei-Werkstatt mit einem Standortwechsel geplant. Die Bäckerei-Werkstatt soll ins Tribschenquartier verlegt werden, wo sich auch der Sitz der Stiftung Dreipunkt befindet. Damit werden grössere Kapazitäten geschaffen, um für mehr Programmteilnehmende mit neuen Maschinen und dem neuen Holzofen weiterhin vertiefte Einblicke in die Arbeitsprozesse des Bäckerberufs vermitteln zu können.

Mehr über die Stiftung Dreipunkt erfahren Sie hier

LUZART Medien

7.6.2018

Jeder Franken zählt - so können Sie spenden

Wenn Sie dazu beitragen wollen, dieses einmalige Stückchen Lebensqualität für Luzern auch weiterhin zu erhalten, unterstützen Sie die Crowdfunding-Aktion der Stiftung Dreipunkt auf www.funders.ch/holzofen. Jeder Franken zählt, um auch weiterhin diesen verlockenden Duft frischen Holzofenbrotes und die einmalige Qualität des traditionell hergestellten Grundnahrungsmittels in Luzern geniessen zu können.

Feinstes Gebäck aus der Bäckerei-Werkstatt - aus Liebe zur Tradition

Sommer in der Zentralschweiz

Summertime, and the livin' is easy