Bertrand Merkli neuer Leiter Vermögensberatung Valiant Romandie

Bertrand Merkli

Bertrand Merkli

Bertrand Merkli, neuer Leiter Vermögensberatung Valiant Romandie. Bild ZVG Valiant Bank

Valiant expandiert weiter in die Westschweiz. Bertrand Merkli übernimmt die Leitung der Vermögensberatung in der Romandie. Mit ihm will Valiant nach dem Retailgeschäft nun auch die Beratung von vermögenden Privatkunden im Raum Arc Lémanique ausbauen.

Dass Valiant in die Romandie expandiert und damit ein neues Marktgebiet erschliesst, ist bekannt. Sie hat bereits in Morges eine neue Geschäftsstelle für Privat- und Geschäftskunden eröffnet, Anfang November folgt Vevey und im Januar 2019 der neue Standort in Nyon. Auch das Firmenkundengeschäft mit mittelgrossen Unternehmen, das von Lausanne aus betreut wird, wurde in den letzten Jahren ausgebaut. Nun folgt mit der Beratung von vermögenden Privatkunden ein weiterer wichtiger Bereich für Valiant.

Erschliessung des neuen Marktgebiets

Mit Bertrand Merkli übernimmt ein erfahrener Finanzberater und Anlagespezialist die Führung der Vermögensberatung in der Westschweiz. Er folgt auf Patrick Bumann, der sich auf eigenen Wunsch auf die Kundenberatung fokussiert. Mit dem 44-jährigen Merkli will Valiant das Geschäft mit vermögenden Privatkunden in der Romandie neu erschliessen. Zu seinen wichtigsten Aufgaben gehört, die Valiant als attraktive Bank für Vermögensberatung zu positionieren sowie Neukunden zu akquirieren.

Erfahrener Bankier

Bertrand Merkli verfügt über langjährige Führungserfahrung im Private Banking und im Investment Advisory. Er war in leitenden Funktionen bei der Credit Suisse Gruppe, HSBC, Julius Bär und der Warburg Gruppe in der Romandie und in der Deutschschweiz tätig. Er verfügt über einen Master-Abschluss der Universität Genf, ist diplomierter Finanzanalyst und hat sich sowohl an der University of California in Los Angeles wie auch am INSEAD in Frankreich weitergebildet.

Quelle: Valiant Bank

10.10.2018

Wake me up when September ends