Alkoholisierter Chauffeur in Wikon mit 0,93 mg/l kontrolliert

Gestern hat die Luzerner Polizei einen Chauffeur kontrolliert. Ein Atemlufttest ergab einen Wert von 0,93 mg/l. Dem Chauffeur wurde die Weiterfahrt verweigert und er musste eine Bussendeposition hinterlegen.

Am Donnerstag, 20. Dezember 2018, kurz vor 15:30 Uhr, wurde durch eine Patrouille der Luzerner Polizei in Wikon der Lenker eines Sattelmotorfahrzeuges kontrolliert.

Ein Atemlufttest ergab einen Wert von 0,93 mg/l. Dem Chauffeur aus Weissrussland wurde die Weiterfahrt untersagt und er musste eine Bussendeposition von mehreren hundert Franken hinterlegen.

Quelle: Luzerner Polizei

21.12.2018

Winterzeit – im Schweizerhof das Cheminée brennt