Auto rast in Sempach in Haltestelle

Ein Autofahrer kam in Sempach von der Strasse ab und fuhr in eine Bushaltestelle. Der Fahrer wurde noch am Unfallort festgenommen.

Am Freitagmorgen, um 3.30 Uhr fuhr ein Mann von der Sempach-Station auf der Luzernerstrasse in Richtung Sempach. Bei der Seevogtey kam er von der Strasse ab und kollidierte massiv mit dem Unterstand an einer Bushaltestelle. Verletzt wurde beim Unfall niemand, aber es entstand dabei ein Sachschaden von über 100'000 Franken.

Der 23-jährige Lenker wurde wegen Verdacht auf Geschwindigkeitsüberschreitung vorübergehend festgenommen. Für die Sicherung und Reinigung der Unfallstelle waren die Feuerwehr Oberer Sempachersee und der Pikettdienst der Strassenbeleuchtung im Einsatz. Der Durchgangsverkehr musste vorübergehend eingeschränkt und teilweise ganz gesperrt werden.

Quelle: 20Minuten

14.10.2017

ZST Zentralschweizer Tafelrunde

Bild ZST Zentralschweizer Tafelrunde