Autofahrer auf der A2 bei Sursee verletzt

Sursee A2 - Selbstunfall

Sursee A2 - Selbstunfall

Bild ZVG Luzerner Polizei

Am Sonntagabend ist ein Autofahrer in Sursee auf der Autobahn A2 von der Fahrbahn abgekommen. Er fuhr gegen die ansteigende Böschung, stiess gegen die Randleitplanke und durchbrach den Wildschutzzaun. Schliesslich kam das Auto auf einem Vorplatz zum Stillstand. Der Autofahrer wurde dabei erheblich verletzt und durch den Rettungsdienst 144 ins Spital gefahren.

Am Sonntag, 4. März 2018, kurz vor 21:30 Uhr, fuhr ein Autofahrer auf der Autobahn A2 in Sursee Richtung Süden. Aus noch ungeklärten Gründen geriet das Fahrzeug rechts von der Fahrbahn ab und fuhr gegen die ansteigende Böschung. Nach ca. 80 Meter stiess das Auto gegen die Randleitplanke, wurde angehoben und überschlug sich. Es durchbrach den Wildschutzzaun und kam schliesslich auf einem Vorplatz neben der Autobahn zum Stillstand. Der 21-jährige Autofahrer wurde beim Unfall erheblich verletzt und durch den Rettungsdienst 144 ins Spital gefahren.

Beim Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 40‘000 Franken.

6.3.2018

Dem Frühling zu wir streben -  ZST

Dem Frühling zu wir streben

aus «Lohengrin» von Richard Wagner

Bild ZST Zentralschweizer Tafelrunde