Bahnhof Luzern wieder offen

Bahnhof Luzern

Bahnhof Luzern

Foto Joseph Birrer

Ab heute Montag ist der Bahnhof Luzern für den Verkehr wieder uneingeschränkt befahrbar. Allerdings könne es laut den SBB noch zu vereinzelten Zugsausfällen kommen.

Der erste Zug hat heute um 4.22 Uhr Luzern verlassen. Die S1 nach Olten verliess den Bahnhof nach Fahrplan.

Nach der Entgleisung eines Eurocity-Zugs im Bahnhof Luzern sind die Reparaturarbeiten in der Nacht auf heute abgeschlossen worden. Die Züge von und nach Luzern verkehren wieder nach Fahrplan, Verspätungen und Zugausfälle sind jedoch nicht ausgeschlossen.

400 Meter neue Gleise

Die Arbeiten liefen seit Mittwoch auf Hochtouren: Experten entfernten schon in der ersten Nacht die kaputten Fahrleitungsmasten, die der EuroCity bei der Entgleisung zerstörte. Rund um die Uhr verkehrten 20 Ersatzbusse von sechs verschiedenen Unternehmen. Laut SBB-Sprecher Oli Dischoe werden seit Mittwoch 400 Meter Gleis neu verlegt, vier Weichen ersetzt und zwei umgebaut. Die Arbeiter bewegten zwischen 150 bis 200 Tonnen Schotter, um überhaupt an die verbogene Steuerung kommen.

Bei der Entgleisung hatten sich im Unglückszug 160 Passagiere befunden, sechs waren leicht verletzt worden. Es entstand ein Sachschaden in Millionenhöhe. Die Unfallursache ist weiterhin unklar und wird von der Schweizerischen Sicherheitsuntersuchungsstelle SUST abgeklärt.

27.3.2017

ZST Zentralschweizer Tafelrunde

Bild ZST Zentralschweizer Tafelrunde