Bauarbeiten Schulhaus Staffeln haben begonnen

Schulhaus Staffeln

Schulhaus Staffeln

Bild ZVG Stadt Luzern

Die Rückbauarbeiten des alten Schulhauses Staffeln und die Bauarbeiten am Hochwasserschutzprojekt Staffelntälibach haben begonnen. Im August 2018 erfolgt die Grundsteinlegung für das neue Schulhaus. Geplant ist, es im Juni 2020 der Volksschule zu übergeben.

Im November 2017 hat die Luzerner Stimmbevölkerung dem Baukredit von 53,7 Mio. Franken für eine neue Schulanlage Staffeln zugestimmt.

Die neue Schulanlage wird 24 Primarklassen, zwei Kindergärten, Räume für die schulergänzende Betreuung und eine Dreifachturnhalle umfassen. Um den Kindern in der relativ grossen Anlage eine räumliche und zugleich soziale Beheimatung zu ermöglichen, werden sechs «kleine Schulen» im grossen Schulhaus abgebildet. Eine solche «kleine» Schule besteht aus vier Klassenzimmern, zwei Gruppenräumen, einer gemeinsamen bespielbaren Mitte und einem Arbeitsraum für die Lehrpersonen. Die neue Infrastruktur mit attraktiven Frei- und Begegnungsräumen soll das Quartier positiv prägen. Nach der Räumung des alten Schulhauses in den letzten Wochen haben nun die Rückbau- und Aushubarbeiten begonnen. Nach der Grundsteinlegung im August 2018 soll die neue Schulanlage Staffeln im Juni 2020 der Volksschule übergeben werden.

Im Zusammenhang mit den Bauarbeiten am Schulhaus wird auch die Hochwassergefahr minimiert. Dazu wird der Staffelntälibach geöffnet, revitalisiert und im Bereich des Schulhauses in einen grösseren Kanal verlegt. Durch diese Massnahme wird die Hochwassergefahr vom Staffelntäli bis zur Täschmatt beträchtlich reduziert.

7.3.2018

Dem Frühling zu wir streben -  ZST

Dem Frühling zu wir streben

aus «Lohengrin» von Richard Wagner

Bild ZST Zentralschweizer Tafelrunde