Buchrain mit ausgeglichene Finanzen

Buchrain

Buchrain

Buchrain

Foto Joseph Birrer

Die Gemeinde Buchrain weist für das Jahr 2017 einen Ertragsüberschuss von 54‘000 Franken aus. Das Ergebnis ist ausgeglichen und bewegt sich auf dem Niveau des Vorjahres.

Für 2017 weist Buchrain einen Ertragsüberschuss von 54‘000 Franken aus. Dieses Ergebnis ist im Rahmen des Vorjahres, jedoch dank positiven Auswirkungen des kantonalen Sparpaketes KP 17 und einmaligen Sondereffekten um insgesamt 931‘400 Franken besser als budgetiert. Dank dem weiterhin sparsamen Umgang mit den finanziellen Mitteln sowie dem engagierten und kostenbewussten Einsatz aller Mitarbeitenden konnte man die Kostenstruktur trotz diversen Herausforderungen, weiter ansteigenden Pflegefinanzierungskosten sowie der Einführung einer 7. Kindergartenklasse aufgrund des 2-jährigen Kindergartens stabilisieren, wie die Gemeinde mitteilen lässt. Wehrmutstropfen bleibe jedoch die weiterhin sehr tiefe Steuerkraft.

Verhaltener Ausblick

Ausgangslage und Ausblick haben sich mit der vorliegenden Rechnung nicht verändert. Kurzfristig bleibt die finanzielle Situation weiterhin angespannt und die mittelfristige Entwicklung ungewiss. Die Steuerkraft ist tief, gleichzeitig sind die Gemeinden aufgrund der Aufgaben- und Finanzreform des Kantons unter Druck. Immerhin geht die letzte Woche in Vernehmlassung geschickte kantonale Vorlage in die richtige Richtung, da finanzstarke Gemeinden überdurchschnittlich und finanzschwache unterdurchschnittlich davon betroffen sind. Dadurch werden die aktuell vorhandenen beträchtlichen Unterschiede unter den Gemeinden etwas verringert.

9.5.2018

Frühling in der Zentralschweiz

Frühling in der Zentralschweiz

Bild ZST Zentralschweizer Tafelrunde