Bürgenstock Hotels & Resort erhält Auszeichnung und Betreibungen

Bürgenstock Resort

Bürgenstock Resort

Bild ZVG Kanton Nidwalden

Der Verband der europäischen Hoteldirektoren hat das Bürgenstock-Resort auf dem gleichnamigen Berg im Kanton Nidwalden für sein Nachhaltigkeitskonzept ausgezeichnet. Es erhält den Sustainability Award 2018.

Grosse Ehre für das Bürgenstock-Resort: Seine Nachhaltigkeitsbemühungen in den Bereichen Umwelt- und Denkmalschutz sowie sozialer Verantwortung haben die Aufmerksamkeit der European Hotel Managers Association (EHMA), dem Verband der europäischen Hoteldirektoren, auf sich gezogen. Die neue Hotelanlage auf dem Bürgenstock am Vierwaldstättersee hat den Sustainability Award für das Jahr 2018 erhalten. Wie es in einer Mitteilung des Resorts heisst, habe sich die Jury von den Nachhaltigkeitsinitiativen wie etwa der Nutzung von Seewasser zur Kühlung und Heizung der Gebäudeanlagen beeindruckt gezeigt. Laut EHMA-Präsident Hans E. Koch – er ist auch der ehemalige Direktor des KKL – werden 100 Prozent der Kühlleistung und 80 Prozent der benötigten Heizwärme für das Resort CO2-neutral aus dem Vierwaldstättersee gewonnen. Nachhaltigkeit hat auch bereits beim Bau des Resorts eine Rolle gespielt. Mit der Weiterverwendung von anfallendem Aushubmaterial konnten mehr als 18‘000 LKW-Fahrten eingespart werden. „Dieser schonende Umgang mit Ressourcen hat weit über die Landesgrenzen hinaus Vorbildcharakter für den Hotelbau“, so Koch.

Bürgenstock-Managing-Director Bruno H. Schöpfer freut sich über die Auszeichnung: „Beim Bau des Resorts haben wir darauf geachtet, unseren ökologischen Fussabdruck möglichst klein zu halten. Entsprechend ist der Award der EHMA für uns eine grosse Genugtuung.“ Auch jetzt, beim laufenden Hotelbetrieb, achte man auf die Ökobilanz. So empfehle man den Gästen etwa, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen.

Wie allerdings eine «Auszeichnung für Nachhaltigkeit» mit den üblen Nachrichten über die Zahlungsmoral der Bürgenstock Hotels & Resort gegenüber den am Bau beteiligten Handwerkern in Einklang gebracht werden kann, lässt einige Fragen offen. Auch die Tatsache, dass gegen einen am Bau beteiligten Unternehmer – Josef Christen AG aus Rain – von der Luzerner Staatsanwaltschaft wegen Vergehen gegen die Sozialabgabe-Gesetze in U-Haft ermittelt wurde, lässt zumindest einen etwas lockeren Umgang mit dem Controlling bei der Arbeitsvergabe vermuten.

23.3.2018

Dem Frühling zu wir streben -  ZST

Dem Frühling zu wir streben

aus «Lohengrin» von Richard Wagner

Bild ZST Zentralschweizer Tafelrunde