Cobario aus Wien im Marianischen Saal Luzern

Cobario

Cobario

Cobario mischen auch in Luzern das Publikum ordentlich auf. Bild ZVG (c) Gregor Wiebe

Das Trio "Cobario" aus Wien beehrt am 11. März 2018 die Luzerner und verspricht einen fulminanten, musikalischen Abend.

Das mehrfach ausgezeichnete Trio tourte schon um die halbe Welt und sog dabei stets neue musikalische Inspirationen auf. Das klingt mal nach staubiger, südamerikanischer Wüste, mal nach tiefgrünen irischen Hügeln und natürlich immer nach dem klassischen Wiener Kaffeehaus. Seit über zehn Jahren begeistern die spielfreudigen Vagabunden Herwigos (Violine, Bratsche, Klavier), El Coba (Gitarre) und Giorgio Rovere (Gitarre) ihr Publikum mit melancholisch verträumten Weisen, energetisch treibenden Kompositionen und virtuosen Soli. Jeder ein Meister auf seinem Instrument, gleichzeitig im Zusammenspiel ein perfekt harmonierender Klangkörper. Mit nur zwei Gitarren und einer Geige erzählen sie so bildreiche wie emotionale Geschichten, ohne dabei ein einziges Wort zu singen. Eine Gruppe mit einer solch ansteckenden Spielfreude darf sich kein Publikum entgehen lassen.

"Cobario" treten am 11. März 2018 im Marianischen Saal in Luzern auf. Einlass ist um 19 Uhr, das Konzert beginnt um 19.30 Uhr. Karten sind unter www.cobario.com oder bei Coiffeur Nele in Meggen erhältlich und kosten im Vorverkauf 35 Franken, an der Abendkasse sind es 40 Franken. Schüler, Studenten und Lehrlinge zahlen einen ermässigten Kartenpreis.

24.2.2018

Dem Frühling zu wir streben -  ZST

Dem Frühling zu wir streben

aus «Lohengrin» von Richard Wagner

Bild ZST Zentralschweizer Tafelrunde