CVP Malters nominiert Kandidaten für Kantonsratswahlen

Ein Bisheriger, drei Neue – eine Frau, drei Männer: die CVP Malters hat an der Nominationsversammlung vom 30. Oktober ihre Kandidierenden für die Kantonsratswahlen 2019 nominiert.

Am Dienstag, 30. Oktober, nominierten die gegen 50 anwesenden Parteimitglieder der CVP Malters die Kandidierenden für den Kantonsrat. Dabei tritt der bisherige Kantonsrat und Vizefraktionschef Daniel Piazza wiederum an. Der 2-fache Vater ist 40 Jahre alt, Ökonom und Unternehmer.

Die Partei darf darüber hinaus aus dem Vollen schöpfen und drei weitere valable Kandidierende präsentieren. Die 42-jährige Betriebsökonomin und 3-fache Mutter Monika Pellegrini-Vogel ist Präsidentin der Malterser Bildungskommission. Mit dem 28-jährigen Kilian Bucher kann die CVP zudem einen Meisterlandwirt mit eigenem Landwirtschaftsbetrieb portieren.

Ebenfalls nominiert wurde der 33-jährige Erziehungswissenschaftler und frisch gebackene Vater Claudio Spescha. Er ist Bereichsleiter Animation Soziokultur bei Jungwacht Blauring Schweiz sowie Synodaler der katholischen Kirche Luzern. Die offizielle Nomination für alle Kandidierenden erfolgte einstimmig und mit grossem Applaus.

Die CVP Malters ist erfreut, mit vier starken Persönlichkeiten in die Kantonsratswahlen zu steigen. Ihr erklärtes Ziel ist es dabei, einen zweiten Sitz für die CVP Malters zu gewinnen.

10.11.2018

Ich Du Wir

I'll just end up walkin' in the cold November rain (Guns n' Roses)