Der neue Passepartout Pendlerrechner zeigt Sparpotenzial

Immer mehr Menschen pendeln. Deshalb lanciert der Tarifverbund Passepartout den neuen Pendlerrechner. Mit wenigen Klicks lässt sich das Sparpotenzial vom öffentlichen Verkehr (öV) gegenüber dem Auto rasch berechnen.

Veränderte Arbeitsformen führen zu einem Wandel des Mobilitätsbedürfnisses. «Work smart» bietet die Möglichkeit, von zu Hause aus zu arbeiten und den Arbeitsalltag flexibel einzuteilen. Neue Gegebenheiten bieten die Chance, alte Gewohnheiten zu überdenken. Warum nicht auch in Sachen Mobilität?

Das öV-Angebot in den Kantonen Luzern, Obwalden und Nidwalden wurde in den vergangenen Jahren kontinuierlich ausgebaut. Gleichzeitig wachsen die Staustunden und die steuerlichen Abzugsmöglichkeiten für den Arbeitsweg werden kleiner. «Der öffentliche Verkehr ist preislich äusserst attraktiv und auch deshalb eine gute Alternative zum Auto. Das möchten wir der Bevölkerung aufzeigen», sagt Romeo Degiacomi, Mediensprecher des Tarifverbundes Passepartout.

Herr und Frau Schweizer vergleichen die Krankenkassen-Prämien oder Mietpreise online und sparen beim Einkaufen. «Noch nie war es so einfach, auch bei der Mobilität Kosten zu sparen. Seien Sie clever und finden Sie heraus, wie viel günstiger Sie mit dem öV gegenüber dem Auto unterwegs sind», erklärt Degiacomi. «Errechnen Sie jetzt Ihr Sparpotenzial».

So funktioniert es

Der Pendlerrechner vergleicht die Kilometer- und Parkplatzkosten fürs Auto mit den Kosten eines öV-Abos des Tarifverbundes Passepartout. Nicht immer ist ein Passepartout Abo die richtige Wahl. «Für Personen, welche beispielsweise nur eins bis zwei Tage pro Woche Teilzeit arbeiten, lohnt sich eher eine Mehrfahrtenkarte. Auch das zeigt der Pendlerrechner auf». Wer bereits nach diesem Vergleich den öV testen will, kann sein Abo ebenfalls online bestellen. Hier kann es ausprobiert werden: www.passepartout.ch/clever.

21.12.2018

Winterzeit – im Schweizerhof das Cheminée brennt