E-Bike-Kurs für Senioren

E-Bike Kurs

E-Bike Kurs

Bild ZVG Luzernmobil

E-Bikes liegen im Trend. Doch mit der wachsenden Verbreitung haben die Unfälle stark zugenommen. Ältere Menschen sind besonders häufig betroffen. Diesem Umstand trägt ein Kurs von TCS und Pro Senectute Rechnung.

Immer mehr Menschen nutzen Elektrovelos für den Arbeitsweg oder in der Freizeit. Doch die steigende Zahl verkaufter E-Bikes hat Auswirkungen auf die Unfallstatistik. Die Anzahl Unfälle mit E-Bikes hat stark zugenommen. Besonders häufig betroffen sind dabei ältere E-Bike-Fahrerinnen und –Fahrer. Grund dafür ist unter anderem, dass die räumlich-visuellen Fähigkeiten und die Geschwindigkeit der Informationsverarbeitung im Alter abnehmen. Auf einem E-Bike mit erhöhtem Tempo kann dies ein Sicherheitsrisiko darstellen.

E-Bike fahren ist nicht gleich Velofahren

«E-Bikes sind für Seniorinnen und Senioren attraktiv», sagt Alexander Stadelmann, Geschäftsführer der TCS Sektion Waldstätte. «Dank der Unterstützung des Elektromotors kommt man schneller vorwärts, kann längere Strecken zurücklegen und bewältigt auch Steigungen mühelos.» Gleichzeitig gibt Stadelmann zu bedenken: «Wer Velofahren kann und dies seit Jahren oder Jahrzehnten tut, kann nicht automatisch E-Bike fahren.» Hier setzt ein spezifischer Kurs an.

Theorie und Praxis

Beim Kurs handelt es sich um einen E-Bike-Einsteigerkurs für Seniorinnen und Senioren. Dieser findet am 28. April 2018 auf dem Gelände des Touring Club in Emmen statt und wird in Zusammenarbeit mit der Pro Senectute durchgeführt. Der Kurs beinhaltet einen ausführlichen Theorie- sowie einen Praxisteil. Bei der Theorie werden gesetzliche Hintergrundinformationen vermittelt sowie die wichtigsten Komponenten von E-Bikes erklärt. Erläutert werden zudem alle wichtigen Punkte bezüglich Wartung, Kontrolle und Bedienung von E-Bikes. Auch die Gefahren und das korrekte Verhalten im Verkehr werden thematisiert.

Fahrgefühl entwickeln

Im anschliessenden Praxisteil erleben die Teilnehmenden das Fahrgefühl von Elektrovelos, angeführt vom geschulten Kursleiter Pascal Wettstein. Nach einer Einführung werden das richtige Schalten und Bremsen geübt und es steht ein Geschicklichkeitsparcours bereit. Dabei wird spürbar, was die Fahrunterstützung eines E-Bikes vom sanften Schub bis zur vollen Kraft leistet. Zum Abschluss wird erklärt, worauf beim Kauf eines E-Bikes zu achten ist. Für den Kurs ist keine spezielle Kondition nötig.

24.4.2018

Frühling in der Zentralschweiz

Frühling in der Zentralschweiz

Bild ZST Zentralschweizer Tafelrunde