Einbruch in Kebabstand - 3 Schweizer festgenommen

Luzerner Polizei

Luzerner Polizei

Luzerner Polizei

Foto Joseph Birrer

Zwei Männer sind am Montagmorgen mit einer Komplizin in einen Kebabstand in der Stadt Luzern eingebrochen und u.a. Bargeld entwendet. Die Täter sind geständig. Bei der Festnahme haben sie einen Polizisten leicht verletzt.

Zwei Männer sind am Montagmorgen früh (23.4.18 / ca. 01.30 Uhr) in einen Kebabstand an der Tribschenstrasse eingebrochen. Eine Frau hat als Komplizin "Wache" gestanden. Sie haben Bargeld und Lebensmittel entwendet und sind geflüchtet. Der Einbruch wurde von einem Anwohner beobachtet und der Polizei gemeldet. Bei den Tätern handelt sich um zwei Schweizer (20 und 32 Jahre). Die Komplizin ist ebenfalls Schweizerin und 25 Jahre alt. Die drei Beschuldigten waren alkoholisiert. Sie haben sich nach dem Einbruch selber beim Kebabstand-Besitzer gestellt und wurden von der Polizei festgenommen. Bei der Festnahme haben sie sich zum Teil vehement gewehrt und einen Polizisten leicht verletzt. Ein Teil des entwendeten Bargeldes konnte bei einer Hausdurchsuchung am Wohnort eines Täters sichergestellt werden. "Wir wollten mit dem Geld Drogen kaufen" - gab einer der Beschuldigten der Polizei als Motiv zu Protokoll.

Die Untersuchungen führt die Staatsanwaltschaft Luzern.

Quelle: Luzerner Polizei

24.4.2018

Frühling in der Zentralschweiz

Frühling in der Zentralschweiz

Bild ZST Zentralschweizer Tafelrunde