Emmer Bauverwaltung ist personell am Anschlag

Die Verwaltung stösst an Kapazitätsgrenzen. Neben dem Bauboom macht ihr die Qualität der Baugesuche zu schaffen.

Immer häufiger werden unvollständige und qualitativ schlechte Pläne eingereicht , beklagt Emmens Bauvorsteher Josef Schmidli. Seine Behörde sei ohnehin aufgrund des Baubooms in Emmen personell am Anschlag . Der Qualitätsverlust stelle eine zusätzliche Belastung dar.

Wir gehören zu den ersten Gemeinden in der Region, die das Problem ansprechen , meint Schmidli. Aber er sei überzeugt, dass man andernorts mit ähnlichen Schwierigkeiten kämpfe.

Der Emmer Architekt Willy Imfeld findet den Vorwurf an die Architekten nicht berechtigt. Er ortet vielmehr ein Problem bei der Baubehörde. Gegenüber der NLZg meint er: Es ist nicht in erster Linie die Qualität der Baugesuche, die zu Mehraufwand führt. Vielmehr ist die Bauverwaltung überfordert oder zu nachlässig und legt zum Teil fehlerhafte Gesuche auf.

Quelle: Neue Luzerner Zeitung

12.8.2014

ZST Zentralschweizer Tafelrunde

Bild ZST Zentralschweizer Tafelrunde