Ensemble der Luzerner Spielleute mit der ersten Produktion

Luzerner Spielleute

Luzerner Spielleute

Bild ZVG Luzerner Spielleute

Der Stückentscheid ist gefallen: Das neue Ensemble der Luzerner Spielleute wendet sich in seiner ersten Produktion einem mythischen Stoff zu.

Auch wenn der Heilige Gral und das Schwert Excalibur nicht fehlen: Bei «Merlin oder Das wüste Land» nach Tankred Dorst handelt es sich um weit mehr als um ein klassisches Heldenmythos. Ueli Blum, der Regie führt, sagt: «Es geht um unverändert aktuelle, zum Nachdenken anregende Themen wie Macht, Heldentum und das Scheitern von Utopien – aber auch Komik wird nicht zu kurz kommen.» Das in Mundart realisierte Stück mit rund 20 involvierten Spielerinnen und Spielern, die mit den Proben soeben begonnen haben, wird seine Premiere am 31. August im Theater Pavillon Luzern feiern.

25.1.2018

ZST Zentralschweizer Tafelrunde

Bild ZST Zentralschweizer Tafelrunde