Erfolgreiche Luzerner Gärtnerinnen und Gärtner

Luzerner Gärtnerinnen und Gärtner

Luzerner Gärtnerinnen und Gärtner

Die erfolgreichen LehrabgängerInnen. Foto Gabriel Ammon / Agentur AURA. Bild ZVG

Am 6. Juli durften 100 erfolgreiche Lehrabgänger, die soeben ihre Ausbildung zum «Gärtner Fachrichtung Zierpflanzen EFZ», «Gärtner Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau EFZ» oder «Gärtner Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau EBA» absolviert haben, die begehrten eidgenössischen Fähigkeitszeugnisse bzw. Berufsatteste in Empfang nehmen.

Walter Gut, Rektor des Berufsbildungszentrums Natur und Ernährung (BBZN) in Sursee, gratulierte den jungen Berufsleuten zum erreichten Meilenstein und verglich die Bildung mit einem Stück Boden, das selber erworben und immer wieder neu bestellt werden müsse. Christof Spöring, Leiter der kantonalen Dienststelle Berufs- und Weiterbildung, gab ihnen mit auf den Weg, dass heute in der Berufswelt frische Ideen gefragt seien. Zudem brauche es immer mehr Menschen mit dem festen Willen, etwas zu gestalten respektive zu verändern.

Gross war die Freude über den «frisch geschlüpften» Nachwuchs auch bei Marco Meier, Präsident von JardinSuisse Zentralschweiz, der zusätzlich die Attraktivität der Gärtnerausbildung unterstrich. Speziell gewürdigt wurde übrigens Martina Matter aus Grafenort, die ihre Lehre in der Stadtgärtnerei Luzern mit der Note 5,4 abschloss und damit die Ehrenmeldung des Kantons Luzern erlangte.

18.7.2018

Sommer in der Zentralschweiz

Summertime, and the livin' is easy