Erfolgreiches Jahr für Residio AG

Residio AG

Residio AG

Screenshot ZVG Residio AG

Die Aktionärinnen der Residio AG, die Gemeinden Hochdorf, Hildisrieden, Römerswil, Ballwil, Inwil sowie die Stiftung Sonnmatt genehmigten an der Generalversammlung vom 29. Mai 2018 alle Anträge des Verwaltungsrates.

Die Residio AG darf auf ein sehr erfolgreiches letztes Jahr zurückblicken. So lag die durchschnittliche Auslastung bei 98,3 %. Mit der Gemeinde Inwil konnte eine weitere Aktionärin gewonnen werden. Erfreulich ist, dass die Residio AG über genügend und gut ausgebildetes Fachpersonal verfügt. Auch die Resultate der durchgeführten Zufriedenheitsumfrage bei den Bewohnenden, Angehörigen und dem Personal sprechen für sich; sie sind durchwegs positiv ausgefallen. Bereits durfte die Residio AG, vormals Alters- und Pflegeheim Hochdorf AG, im 2017 auf 10 Jahre zurückblicken.

Gerda Jung wird Verwaltungsrätin

Die Aktionärinnen wählten alle zur Wiederwahl vorgeschlagenen Verwaltungsratsmitglieder für eine weitere Amtsdauer und Dr. André Bieri wurde als Präsident bestätigt. Thomas Steenaerts hatte auf die Generalversammlung seine Demission eingereicht. Während seiner rund 8-jährigen Amtszeit als Verwaltungsrat hat er zur Entwicklung der Residio AG viel beigetragen. Als Nachfolgerin wurde Gerda Jung, Gemeinderätin Hildisrieden, Ressort Soziales, gewählt. Mit Gerda Jung konnte eine sehr kompetente und politisch gut vernetzte Persönlichkeit in den Verwaltungsrat gefunden werden.

Ausblick 2018

Im Altersmarkt ist eine grosse Dynamik entstanden. Der Grundsatz "ambulant vor stationär" führt dazu, dass die Nachfrage nach Wohnungen mit Dienstleistungen steigen wird. Im Zusammenhang mit dem Bau des medizinischen Zentrums durch die Baugenossenschaft Bellevue werden weitere Wohnungen mit Dienstleistung in unmittelbarer Nähe des Hauses Sonnmatt realisiert. Die Residio AG wird für die Mieterinnen und Mieter die seniorengerechten Dienstleistungen erbringen. Auch kann die Residio AG mit diesem Projekt langfristig die ärztliche Versorgung professionell sicherstellen.

Am 1. Mai 2018 übernahm die Residio AG die Reinigungsarbeiten in den Pflegewohngruppen Sonnenrain in Rain. Aktuell wird die Küche Sonnmatt saniert. Die Residio-Küchencrew produziert während den Sommermonaten die Mahlzeiten im Heilpädagogischen Zentrum in Hohenrain. Dies ist dank der sehr offenen und partnerschaftlichen Unterstützung der HPZ-Leitungspersonen und der Küchenmannschaft möglich. Sukzessiv wird das Angebot der Alltagsgestaltung für die Bewohnenden in den Häusern Rosenhügel und Sonnmatt erweitert. Schliesslich läuft ein Projekt, um die Arbeitgeberattraktivität weiter zu steigern und vorausschauend dem Fachkräftemangel entgegen zu wirken.

10.6.2018

Sommer in der Zentralschweiz

Summertime, and the livin' is easy