Frauenklinik Luzerner Kantonsspital unter neuer Co-Leitung

Frauenklinik Luzern

Frauenklinik Luzern

Dr. med. Barbara Kipp und Dr. med. Corina Christmann leiten seit dem 1. Juli 2018 die Frauenklinik des Luzerner Kantonsspitals als Co-Chefärztinnen. Bild ZVG Luzerner Kantonsspital

Die Frauenklinik des Luzerner Kantonsspitals (LUKS) steht seit 1. Juli 2018 unter der Co-Leitung der Chefärztinnen ad interim Dr. med. Corina Christmann und Dr. med. Barbara Kipp.

Der Spitalrat des Luzerner Kantonsspitals hat Dr. med. Corina Christmann und Dr. med. Barbara Kipp auf 1. Juli 2018 als Chefärztinnen ad interim und Co-Leiterinnen der Frauenklinik am LUKS Luzern gewählt. Sie treten die Nachfolge von Prof. Dr. med. Andreas Günthert an, der auf Ende Juni die Leitung der Frauenklinik abgegeben und das LUKS verlassen hat.

Anerkannte Ärztinnen als Leitungsduo

Corina Christmann und Barbara Kipp sind seit Jahren in leitender Funktion an der Frauenklinik des Luzerner Kantonsspitals tätig und haben sich in ihrer Arbeit über das LUKS hinaus Anerkennung erworben. Zusätzlich zu ihrer Erfahrung in der konservativen und der chirurgischen Frauenheilkunde haben sowohl Dr. med. Corina Christmann als auch Dr. med. Barbara Kipp eine langjährige Zusatzausbildung durchlaufen. Corina Christmann besitzt den Schwerpunkt im Bereich der Beckenbodenprobleme (Inkontinenz, Senkungsbeschwerden) und der allgemeinen operativen gynäkologischen Chirurgie. Sie befindet sich aktuell in einem Habilitationsverfahren. Barbara Kipp hat eine Schwerpunktausbildung im Bereich der Tumorchirurgie und der allgemeinen operativen gynäkologischen Chirurgie.

Dem engeren Führungsteam der Frauenklinik gehören nebst den beiden Co-Leiterinnen Dr. med. Corina Christmann und Dr. med. Barbara Kipp auch Dr. med. Markus Hodel, Chefarzt Geburtshilfe, und Cornelia Gubser, Leiterin Pflege, an.

8.7.2018

Sommer in der Zentralschweiz

Summertime, and the livin' is easy