Freilichtspiele Luzern und ewl bauen Partnerschaft aus

Freilichtspiele Luzern

Freilichtspiele Luzern

Erwin Waltisberg, Präsident Freilichtspiele Luzern und Stephan Marty, CEO ewl vor dem Roten Haus, wo die Freilichtspiele Luzern vom 11. Juni bis 14. Juli 2019 zu Gast sein werden. Foto Thomi Studhalter. Bild ZVG

Die Freilichtspiele Luzern und ewl energie wasser luzern bauen ihre bestehende Partnerschaft für die nächsten drei Produktionen aus.

Im Sommer 2019 spielen die Freilichtspiele Luzern „Was ihr wollt“ von William Shakespeare. Das Stück ist Teil der Neuausrichtung der Freilichtspiele, den Fokus der nächsten drei Produktionen auf Werke von William Shakespeare zu legen. Die Texte werden dabei von bekannten Schweizer Autoren bearbeitet und ins „Heute“ übersetzt. Den Anfang macht 2019 Thomas Hürlimann, der als Autor für „Was ihr wollt“ verantwortlich zeichnet, Barbara Schlumpf führt Regie.

ewl und Freilichtspiele – eine freudige Partnerschaft

Dem Inhalt folgend wollen die Verantwortlichen das Stück nach dem „Luzerner Jedermann“ erneut in städtischer Umgebung inszenieren. Dabei bietet das Gelände vor dem „Roten Haus“ auf dem Areal des langjährigen Partners ewl energie wasser luzern die ideale Kulisse. „Dass wir mit den Freilichtspielen Luzern im Sommer 2019 bei ewl zu Gast sein dürfen, ist rundum ein Glücksfall“, schwärmt Erwin Waltisberg, Präsident der Freilichtspiele Luzern.

Nicht nur die Nutzung des Geländes ist eine bemerkenswerte Situation für die beiden Partner, ewl unterstützt die Freilichtspiele neu auch als Presentingpartner für die nächsten drei Produktionen. Für Stephan Marty, Vorsitzender der Geschäftsleitung von ewl, passt die ausgearbeitete Partnerschaft wunderbar in das Sponsoringkonzept des Unternehmens: „Die Idee, bekannte Lyriker modern dramatisiert auf einer Freilichtbühne dem Luzerner Publikum näher zu bringen, hat uns überzeugt. Wir freuen uns, das ewl Areal für die Freilichtspiele 2019 zur Verfügung zu stellen und sehen dem langfristigen Engagement mit Begeisterung entgegen.“

2021 finden die Freilichtspiele wieder auf Tribschen statt und als Autor für die Bearbeitung eines Shakespeare Klassikers konnte Charles Lewinsky verpflichtet werden.

27.9.2018

Wake me up when September ends