Geisterfahrer crasht auf der A2

Schockmoment für einen Autofahrer im Kanton Uri: Am frühen Montagmorgen war auf der Autobahn A2 ein Geisterfahrer unterwegs. Es kam zum Unfall.

Kurz nach 2.15 Uhr in der Nacht auf Montag fuhr ein Autofahrer in Amsteg auf die Autobahn A2 mit Fahrtrichtung Norden. Der Fahrer wendete dort sein Auto und fuhr auf der Nordspur in Richtung Süden.

Im Bereich des Ried- und des Teiftaltunnels in Gurtnellen prallte sein Auto in ein korrekt entgegenkommendes Auto. Der Geisterfahrer aus Deutschland sowie die Fahrerin der zweiten Autos blieben unverletzt.

Beide Atemalkoholproben fielen negativ aus. Der Sachschaden beträgt 24'000 Franken.

Quelle: Kantonspolizei Uri

18.12.2018

Advent, Advent, dein Handy brennt! Erst die Antenne, dann die Tasten und zum Schluss der ganze Kasten!

Zeit, an diejenigen zu denken, die für jeden Brotkrümel dankbar sind.