Gotthard-Basistunnel – 17 Jahre Bauzeit in 70 Minuten Film

Höhepunkte aus 17 Jahren Bauzeit: Am Donnerstagabend wurde im Verkehrshaus in Luzern die Premiere des Dokumentarfilms zum Gotthard-Basistunnel gefeiert.

Zur Eröffnung des Gotthard-Basistunnels hat die Bauherrin, die Alptransit Gotthard AG, einen Dokumentarfilm über die 17-jährige Bauzeit produziert. Am Donnerstagabend ist im Verkehrshaus der Schweiz in Luzern die Premiere des 70-minütigen Films gefeiert worden.

Der Film heisst «Barbara hört nicht auf – Bau Gotthard-Basistunnel 1999–2016» und zeigt die wichtigsten und spannendsten Momente von der ersten Sprengung bis zur Eröffnungsfeier am 1. Juni 2016.

Film ist in vier Sprachen erhältlich

Während der ganzen Bauzeit begleitete ein Filmteam der Alptransit Gotthard AG die Mineure und Ingenieure, wie sie am Donnerstag in einer Medienmitteilung schreibt. Regie führten Bruno Merlo und Claudia Steiner. Der Film umfasst auch umfangreiches Bonusmaterial.

Der Film ist nun im Fachhandel erhältlich. Neben der deutschen enthält der Film auch eine italienische, eine französische und eine englische Sprachspur. Ab Januar 2017 gibt es den Film auch in Deutschland und Österreich.

20.11.2016

ZST Zentralschweizer Tafelrunde

Bild ZST Zentralschweizer Tafelrunde