Guets us Ämme

Guets us Ämme

Guets us Ämme

Screenshot ZVG

Die Idee hinter «Guets us Ämme» ist einfach: Feine lokale Produkte vom Bauernhof, aus privaten Küchen mit heimischem Geschick oder professionell von Emmer Betrieben hergestellt und in einem Geschenkkorb aufbereitet.

Mit «Guets us Ämme» interpretieren das Gemeindemarketing Emmen und der Verein Zukunftsgestaltung Emmen (ZGE) gemeinsam den Klassiker Geschenkkorb neu: Lokale Produkte vom Bauernhof, aus privaten Küchen, mit heimischem Geschick oder professionell von Emmer Betrieben hergestellt. So werden lokale Produzenten gestärkt und mit regionalen Erzeugnissen wird ein Beitrag zur Nachhaltigkeit geleistet. Der Erlös aus den Verkäufen kommt vollumfänglich Emmer Projekten zugute. Die Koordination des Projektes übernimmt der Verein Zukunftsgestaltung Emmen.

Produktevielfalt

Zwar liegt der Schwerpunkt der Geschenkkörbe auf Lebens- und Genussmitteln, doch finden sich unter anderem auch selbstgemachte Seifen, eine Pflanzenmischung oder eine Bier-Konfitüre im Korb. Ein ganz bewusster Entscheid, wie Conny Frey, Präsidentin der ZGE erläutert: «Vielfältige Produkte im Emmer Geschenkkorb machen diesen als Geschenk attraktiv. Es soll immer etwas Neues zu entdecken geben.» Daher wird die Zusammenstellung variieren, einerseits saisonal bedingt, andererseits, um auch kleinere Lieferanten und Mengen zu berücksichtigten. Zum Projektstart dabei sind beispielsweise die Betagtenzentren Emmen AG, MN Brew, der Hofladen Obergrundhof oder auch das Restaurant Prélude im Le Théâtre. Nebst bekannten Produzenten gibt es Produkte kleinerer Hersteller zu entdecken, wie etwa Honig vom Emmer Imker oder «Ämmerengue» einer lokalen Confisseurin. Weitere interessierte Produzenten werden aufgerufen, sich zu melden.

Wirtschaftlicher Nutzen

«In diesem Projekt profitieren alle – Produzenten, Kunden und die ganz Gemeinde», sagt André Gassmann, Leiter Kommunikation und Marketing/Wirtschaftsförderung, der das Projekt aufgebaut hat. Das Angebot hat keinen primär kommerziellen Charakter. Der Verkaufserlös aus den Geschenkkörben kommt über ZGE wieder Emmer Projekten zugute. «Ein weiterer Pluspunkt», wie Gassmann betont. Nachhaltige Partnerschaft Auf der Suche nach einem Partner für die Logistik der Geschenkkörbe wurde man in der Luzerner IG Arbeit fündig. Mitarbeitende der IG Arbeiten stellen den Geschenkkorb zusammen, verpacken diesen und liefern ihn an die Abholstelle in der Kantine Nylon 7. Damit erhält «Guets us Ämme» eine weitere soziale Komponente und der Verein Zukunftsgestaltung Emmen bleibt einem seiner Ziele treu, die Integration zu fördern.

22.5.2018

Frühling in der Zentralschweiz

Frühling in der Zentralschweiz

Bild ZST Zentralschweizer Tafelrunde