Haus bei Grossbrand in Bürglen vollständig zerstört

Bürglen  – Unbewohntes Haus brennt nieder

Bürglen – Unbewohntes Haus brennt nieder

Bild ZVG Kapo Uri

Die Feuerwehr musste am Sonntag einen Vollbrand in Bürglen löschen: Die Flammen drangen aus Fenstern und aus dem Dach eines unbewohnten Hauses.

Sonntagmorgen kurz vor 7.30 Uhr, ging bei der Einsatzzentrale der Kantonspolizei Uri die Meldung ein, dass in Bürglen oberhalb des Gebietes Rütteli ein Gebäude brenne. Die ausgerückten Einsatzkräfte der Polizei sowie der Feuerwehr Bürglen stellten fest, dass ein nicht bewohntes Gadenhaus bereits in Vollbrand stand.

Das Wohnhaus mit angebautem Stall brannte bis auf die Grundmauern nieder. Verletzt wurde niemand. Warum der Brand ausgebrochen war wird nun abgeklärt.

Im Einsatz standen 45 Personen der Feuerwehr Bürglen sowie die Kantonspolizei Uri. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Bürglen wurde beim Wassertransport durch die Feuerwehr Altdorf und die Chemiewehr unterstützt.

Quelle: Kapo Uri

18.12.2017