Hündin Dora narrt Polizei – A14 gesperrt

Sennenhündin Dora

Sennenhündin Dora

Bild ZVG Luzerner Polizei

Die Berner Sennenhündin Dora hat ihrer Besitzerin grosse Sorgen und der Polizei viel Arbeit beschert.

Wegen eines lauten Geräuschs ist Hündin Dora am Donnerstagnachmittag bei der Raststätte St. Katharina in Inwil LU aus dem Halsband geschlüpft. Trotz intensiver Suche blieb das Tier spurlos verschwunden. Polzeipatrouillen sind ausgerückt, da der freie Hund eine Gefahr für die Autofahrer darstellt. «Wie der Hund reagiert, ob er auf die Fahrbahn oder vor ein Auto springt, ist schwierig vorauszusehen», sagt Polizeisprecher Kurt Graf zu SRF.

Einen Tag später liess sich das junge Tier wieder in der Nähe der Autobahnraststätte blicken. Die Polizei hat daraufhin die A 14 in beide Richtungen gesperrt. Dieses Mal gelang es den Polizisten Dora einzufangen.

9.9.2017

ZST Zentralschweizer Tafelrunde

Bild ZST Zentralschweizer Tafelrunde