Informatik Biber statt Justin Bieber

Informatik Bieber Schweiz

Informatik Bieber Schweiz

Bild ZVG Informatik Biber Schweiz

Vom 6. bis 17. November 2017 wurde der Wettbewerb «Informatik-Biber» in der Schweiz bereits zum achten Mal durchgeführt. Rund 16‘400 Schülerinnen und Schüler haben daran teilgenommen – mit Luzernerinnen und Luzernern unter den Bestklassierten.

Der Wettbewerb «Informatik-Biber», der in verschiedenen europäischen Ländern schon seit mehreren Jahren etabliert ist, soll das Interesse von Kindern und Jugendlichen an der Informatik wecken. In der Schweiz wird er in Deutsch, Französisch und Italienisch vom Schweizerischen Verein für Informatik in der Ausbildung SVIA durchgeführt und von der Hasler Stiftung im Rahmen des Förderprogramms FIT in IT unterstützt.

Der «Informatik-Biber» regt Schülerinnen und Schüler dazu an, sich aktiv mit Themen der Informatik gemäss dem Modullehrplan Medien & Informatik in allen drei Zyklen auseinander zu setzen. Er will Berührungsängste mit dem Schulfach Informatik abbauen und das Interesse an Fragestellungen dieses Faches wecken.

Es werden keine Anwenderkenntnisse im Umgang mit dem Computer vorausgesetzt. Ausser dem «Surfen» im Internet – denn der Wettbewerb findet online statt. Für die 15 Fragen im Multiple-Choice-Format sind strukturiertes und logisches Denken, aber auch Phantasie notwendig. Die Aufgaben sind bewusst für eine weiterführende Beschäftigung mit Informatik über den Wettbewerb hinaus angelegt.

Im Rahmen des diesjährigen «Informatik-Biber» klassierten sich Luzerner Schülerinnen und Schüler bzw. Schulen insbesondere in den Kategorien 3./4. und 5./6. Schuljahr unter den Besten.

14.1.2018

ZST Zentralschweizer Tafelrunde

Bild ZST Zentralschweizer Tafelrunde