Jugend-Sägemehlringertag in Geuensee ein voller Erfolg

Jugend-Sägemehlringertag Geuensee

Jugend-Sägemehlringertag Geuensee

Die Kategoriensieger von Geuensee mit den Ehrendamen. Hinten von rechts; Philipp Marti, Cyrill Kälin, Colin Brunner. Vorne von rechts; Ruedi Barmettler, Severin Epp, Andrin Glarner, Ueli Rölli. Bild ZVG

Der bereits 17. Jugend-Sägemehlringertag 2018 war erneut ein voller Erfolg. Die Siegertruppe aus den verschiedenen Kategorien zeigt auch die Vielfalt der Vereine auf.

Der Jugend-Sägemehlringertag von Luzern, Ob- und Nidwalden, welcher in diesem Jahr in Geuensee, bei bestem und heissem Sommerwetter ausgetragen wurde, war auch publikumsmässig einen vollen Erfolg. Die Rund 170 Jugendringer zeigten dem zahlreichen Publikum guten Ringsport, wobei der Organisator, der diesen Anlass in den Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten, “45 Jahre Männerturnverein Geuensee“ setzte, mit einer ausgezeichneten Organisation brillierte.

Insgesamt meldeten sich 169 Nachwuchs-Ringer dem Kampfgericht im Surental. Da mehrere letztjährige Sieger altershalber nicht mehr starteten durften und andere in einer höheren Gewichtklasse starten mussten, gab es diesmal in Geuensee nur neue Kategoriensieger.

In der höchsten Kategorie, der Kategorie der über 61 Kilo schweren Athleten, gab es durch Philipp Marti vom Turnverein Willisau einen überlegenen Sieger. Marti dominierte alle seine sechs Zweikämpfe und lag am Schluss mit insgesamt 2.4 Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze. Ihm folgte auf Rang zwei der Urner Robin Arnold (TV Bürglen), und auf Rang drei Ivan Heller vom Ringerclub Willisau. Besonders stach hervor, das fünf der Kategoriensieger insgesamt sämtliche Zweikämpfe gewannen und somit ein makelloses Notenblatt aufweisen konnten. Neben Philipp Marti waren dies: Colin Brunner, (NTR Freiamt/Kategorie 43-49 Kg), Andrin Glarner (STV Eschenbach/31-37 Kg), Severin Epp (TV Bürglen/21-30 Kg) und Ruedi Barmettler vom STV Beckenried bei den Piccolo.

6.7.2018

Sommer in der Zentralschweiz

Summertime, and the livin' is easy