Jungfernfahrt der MS 2017 wird für guten Zweck versteigert

Im Mai 2017 wird die MS 2017 der SGV in Verkehr gesetzt. Die Premiere der Bootsfahrt kann ersteigert werden. Der Erlös fliesst der Kinderkrebshilfe zu.

Das exklusive Schiffsmodell MS 2017 wird am 5. Mai im nächsten Jahr zum ersten Mal über den Vierwaldstättersee fahren. Wer Lust hat, zwei Stunden lang ein glamouröses Motorschiff nur für sich zu haben, kann auf Ricardo.ch für einen guten Zweck mitbieten: Der ganze Erlös kommt der Kinderkrebshilfe Schweiz zugute, teilte die Schifffahrtsgesellschaft des Vierwaldstättersees (SGV) am Donnerstag mit. Die Auktion startet am 9. Juni um acht Uhr und dauert zehn Tage. Der Startpreis liegt bei einem Franken.

«Das Interesse am neuen Schiff MS 2017 ist gross»

Zahlreiche Anfragen hinsichtlich der ersten Bootsfahrt seien bei der SGV eingegangen. Daher hat die SGV entschieden, die erste Fahrt mit der MS 2017 für einen guten Zweck zu versteigern. Wer am meisten bietet, kommt in den Genuss einer zweistündigen Schiffsfahrt ab Luzern und kann seine bis zu 150 geladene Gäste mit Getränke und Apéro-Häppchen verwöhnen. Der Gesamtwert der Fahrt beläuft sich laut SGV auf knapp 20'000 Franken. Gegen einen Aufpreis kann der Meistbietende die Schiffsfahrzeit und das gastronomische Angebot individuellen Wünschen anpassen.

SGV unterstützt die Kinderkrebshilfe Schweiz

Alle Einnahmen aus der Versteigerung fliessen in die Kinderkrebshilfe Schweiz, die sich für die Bedürfnisse und Interessen von krebskranken Kindern und deren Familien einsetzt. «Es macht uns eine grosse Freude, die Kinderkrebshilfe Schweiz und deren vielseitiges Engagement mit dieser speziellen Auktion zu unterstützen», sagt Werner Lüönd, Leiter Marketing und Sales der SGV.

2.6.2016

ZST Zentralschweizer Tafelrunde

Bild ZST Zentralschweizer Tafelrunde