Kinder- und Jugendbühne Littau feierte 25-Jahre-Jubiläum

Die von Walti Mathis gegründete Kinder- und Jugendbühne Littau feiert das 25-Jahr-Jubiläum. Am Samstag, 10. November 2018, fand dazu ein grosses Fest statt – mit Stadtpräsident Beat Züsli, diversen Aufführungen und Attraktionen für Kinder und Jugendliche.

1993 hat Walti Mathis die Kinder- und Jugendbühne Littau gegründet. Die erste Produktion war «Peter Pan», das aktuelle Stück heisst «Rebel Girls». Bisher wurden die rund 70 Theaterproduktionen von etwa 15'000 Zuschauerinnen und Zuschauern besucht. Die Aufführungen fanden statt in der Kinder- und Jugendbühne Littau, im Historischen Museum Luzern, als Freilichtspiele um die Burg Thorenberg, im Zimmereggwald oder als Fusions-Stationen-Theater in der ganzen Gemeinde. Die Kinder- und Jugendbühne Littau erfüllt mit ihrer Arbeit einen Auftrag der Dienstabteilung Kinder Jugend Familie der Stadt Luzern.

Pro Jahr besuchen rund 30 Kinder und Jugendliche aus verschiedenen Nationen die niederschwelligen Theaterangebote. Die Bühne ist Probe- und Aufführungsraum. Zudem funktioniert sie seit einem Vierteljahrhundert auch als Treffpunkt, als Freizeit- und Partyraum für Kinder und Jugendliche.

Vielseitige Jubiläumsfeier

Das 25-Jahr-Jubiläum der Kinder- und Jugendbühne Littau ging am Samstag, 10. November 2018, von 13 bis 17 Uhr in der Grossmatte 16 über die Bühne. Die offizielle Jubiläumsfeier mit Stadtpräsident Beat Züsli, Helferinnen und Helfern, Sponsoren und Theaterkids fand von 13 bis 14 Uhr statt. Um 14 Uhr begann der Familiennachmittag mit Theatervorstellungen, Verkleiden, Schminken und mit Vorführungen: Die Theaterkids führten Szenen aus den vergangenen 25 Jahren auf. Ab 18 Uhr trafen sich die ehemaligen Schauspielerinnen und Schauspieler der Kinder- und Jugendbühne Littau.

11.11.2018

Allerheiligenreif macht zu Weihnacht' alles steif.