Kindernachmittag in der Zwischenbühne Horw

Wie wichtig Freundschaft und Zusammenhalt sind, zeigte der schlaue Igel Pic eindrücklich: Rund 50 Kinder wohnten der Vorführung des Figurentheaters Petruschka in der Zwischenbühne in Horw bei. Begeistert waren nicht nur die Kleinen.

Inhaber eines Jugendkontos profitieren von zahlreichen Vorteilen. Und auch dieses Jahr hat sich die Raiffeisenbank Horw für die Jüngsten etwas Besonderes einfallen lassen: Zum wiederholten Mal organisierte die Bank einen Kindernachmittag. 50 Kinder durften in der Zwischenbühne Horw ein aufregendes und liebevoll gestaltetes Figurentheater über die Wichtigkeit von Freundschaft und Zusammenhalt erleben.

Humor, Spannung und hilfreiche Unterstützung des Kinderpublikums

Die jungen Zuschauer wurden auf kindgerechte Weise an die Thematik von Macht und Ohnmacht herangeführt und es wurden mögliche Lösungen aufgezeigt, wie man sich gegen angsteinflössende Situationen schützen kann. Mit viel Humor, Spannung und der hilfreichen Unterstützung des Kinderpublikums fand die Geschichte rund um den schlauen Igel Pic und seine Freunde schlussendlich ein gutes Ende. Nach der Vorführung offerierte die Raiffeisenbank Horw ein Zvieri und als kleines Andenken durfte jedes Kind den kleinen Igel Pic in Plüschversion mit nach Hause nehmen.

Kreative Einfälle und Ideen Auf die Frage, was ihr denn besonders gut gefallen hat, antwortet die 7-jährige Zora aus Horw ohne lange zu überlegen: „Alles!“. Und auch die beiden Spielerinnen des Petruschka Figurentheaters, Regula Auf der Maur und Nathalie Hildebrand, waren begeistert von den vielen kreativen Einfällen und Ideen der Kinder. Den beiden Frauen ist es gelungen, die wunderschönen Puppen mit ihrem Spiel zum Leben zu erwecken und damit einen ganz eigenen Zauber zu verbreiten.

28.11.2018

Ich Du Wir

I'll just end up walkin' in the cold November rain (Guns n' Roses)