Küchenexperiment im Montana Luzern

Art Deco Hotel Montana Luzern

Art Deco Hotel Montana Luzern

Art Deco Hotel Montana Luzern

Foto Joseph Birrer

Vom Art déco begibt sich der experimentierfreudige Hoteldirektor Fritz Erni vom Hotel Montana schnurstraks in den Modernismus. Von April 2018 bis Juni 2018 lanciert das Küchenteam vom Montana die «erste modernistische» Experimentalküche der Schweiz, was immer das auch heissen mag.

Versuchen wir, die Begriffe erst einmal zu hinterfragen. Dem Art déco, und daran besteht kein Zweifel, fehlt ein eindeutiges Stilmerkmal. Vielmehr handelt es sich um die Verbindung von Form, Wertigkeit der Materialien, Farbgebung und Sinnlichkeit. Das trifft sicher auf das Hotel Montana zu. Aber was ist Modernismus? Dieser Begriff steht üblicherweise für das absolute Vertrauen in den Fortschritt, die Avantgarde, die Zukunft und die Kraft der Innovation. Im Umkehrschluss steht der Modernismus skeptisch den veralteten Tradition und überkommenen Ideen und Werten gegenüber.

Ab 5. April 2018 lancieren Hotelier Fritz Erni und sein Team im MONTANA KitchenClub die erste modernistische Experimentalküche der Schweiz. Küchenchef Johan Breedijk erfindet zusammen mit dem spanischen Spitzenkoch Rafael Martinez – genannt «El Niño» – die Gourmetküche neu und gemeinsam zelebrieren sie bis Ende Juni 2018 jeweils Donnerstag- bis Samstagabend «Modernist Cuisine» at its best.

Moderne Koch- und Zubereitungsmethoden machen Geschmäcker noch intensiver: Natürliche Aromen aus dem hoteleigenen Food-Labor gepaart mit einer Prise Wissenschaft und Technik wirken magisch auf alle Sinne. 8-Gang-Menü «Tasters»: CHF 200.00 pro Person.

Experimentalküche

Der schweizweit einmalige MONTANA KitchenClub ist ein gastronomisches Statement! Denn der KitchenTable befindet sich inmitten der mit 15 GaultMillau-Punkten ausgezeichneten Küche des besten Viersterne-Stadthotels der Schweiz. Dabei sehen die Gäste den Cuisiniers live bei der Entstehung ihres Menüs zu. Ab 5. April 2018 hebt das ART DECO HOTEL MONTANA den MONTANA KitchenClub auf das nächste Level und zündet mit der ersten modernistischen Experimentalküche der Schweiz ein Genuss-Feuerwerk.

Kulinarisches Abenteuer

Nebst Johan Breedijk sorgt Rafael Martinez während drei Monaten mit seinem Avantgarde-Kochstil und seinem Können für eine Prise internationale Kreativität und Verrücktheit in der Küche des ART DECO HOTEL MONTANA. Rafael Martinez – genannt «El Nino» – wurde in Spanien unter anderem fünf Mal bester Jungkoch und erlernte sein Handwerk in diversen 2- und 3-Michelin-Stern-Restaurants. Moderne Koch- und Zubereitungsmethoden sowie intensive Geschmäcker und natürliche Aromen aus dem eigenen Food-Labor verbunden mit biochemischen und physikalisch-chemischen Prozessen machen das Dinner zu einem kulinarischen Erlebnis der Superlative. Dabei erhalten Gerichte völlig neue Eigenschaften und Produkte unterschiedliche Texturen: Wenn Eis plötzlich warm wird und es aus einer Gazpacho anfängt zu rauchen, dann entsteht aus Kulinarik Kunst!

Acht Akte voller Magie

In acht Akten tauchen die Gäste ein in die Welt der konzentrierten Geschmacksextrakte, sprühgetrockneten Lebensmittel sowie Aromapulver und lassen sich von «Tasters» in völlig neuen Formen verführen. Wer nicht nur auf dem Teller offen für spektakuläre Kreationen ist, wählt zudem die aussergewöhnliche Getränkebegleitung – wer weiss, vielleicht gehört das Rhabarber-Bier oder der Kokossaft bald zu den persönlichen Highlights.

Das 8-Gang-Menü «Tasters» am MONTANA KitchenTable inklusive Apéro findet Donnerstag- bis Samstagabend statt und ist ab sofort für CHF 200.00 pro Person buchbar. Die aussergewöhnliche Getränkebegleitung kostet CHF 50.00 pro Person.

Reservation/Informationen: https://www.hotel-montana.ch/de/Gastronomie/Die-Inszenierte-Erlebniskueche/Experimentalkueche

29.3.2018

Frohe Ostern