Lastwagen schlitzt Postauto auf in Escholzmatt

Ein Postauto fuhr mit Passagieren auf der Hauptstrasse. Gleichzeitig fuhr ein Lastwagen in entgegengesetzte Richtung. Dabei ragte der Seitenladen der Kippbrücke gegen die Strassenmitte heraus. Dieser schlitzte das Postauto die ganze Länge auf. Dabei haben sich acht Personen verletzt.

Am Donnerstagmorgen, 25.10.2018, 07:30 Uhr, fuhr ein Postauto auf der Hautstrasse von Wiggen in Richtung Escholzmatt. Ein Lastwagen mit Kippbrücke fuhr in entgegengesetzte Richtung. Im Bereich Chrüzmatte kreuzten sich die beiden Fahrzeuge. Beim Lastwagen ragte dabei der Seitenladen der Kippbrücke gegen die Strassenmitte heraus. Dieser kollidierte mit dem Postauto und schlitzte dieses die ganze Länge auf.

Dabei haben sich acht Passagiere verletzt. Zwei erheblich verletzte Passagiere wurden mit Rettungshelikoptern und fünf leichtverletzte mit Ambulanzen in Spitäler gebracht. Fünf unverletzte Passagiere wurden durch ein Care Team betreut.

Weshalb der Seitenladen herausragte ist Gegenstand von laufenden Ermittlungen. Ein hinter dem Postauto fahrendes Auto wurde von Trümmern beschädigt. Das Postauto erlitt Totalschaden. Insgesamt entstand Sachschaden in der Höhe von etwa 330‘000 Franken.

Die Hauptstrasse war bei der Unfallstelle blockiert. Der Verkehr für leichte Motorfahrzeuge wurde durch die Feuerwehr örtlich umgeleitet. Die Durchfahrt für den Schwerverkehr war nicht möglich. Ab 11:15 Uhr war die Unfallstelle geräumt.

Quelle: Luzerner Polizei

Bilder ZVG: Luzerner Polizei

25.10.2018

Fällt im Oktober das Laub sehr schnell, ist der Winter bald zur Stell'.