Lido Weggis blickt auf erfolgreiche Saison zurück

In den Monaten Mai bis September 2018 begrüsste das Weggiser Lido 18‘000 zahlende Gäste, 3‘000 mehr als im Vorjahr. Nun ist über die Herbst- und Wintermonate das Hallenbad wieder Trumpf: Baden und Schwimmen an herrlichster Lage – und Freitags sogar bei 31 Grad Wassertemperatur!

„Ja, wir hatten wirklich einen guten Sommer“, sagt Bademeister Fabian Spiess. „Und das Wichtigste, es ist alles gut gelaufen, es gab keine schlimmen Zwischenfälle. Bis zu 700 Gäste pro Tag zählten wir an den schönsten Tagen im Sommer, an denen sich die Wassertemperatur mit 24 Grad ebenfalls auf Rekordhöhe begab“, erklärt er weiter.

Fit für die Wintersaison

Nun wurden in den vergangenen Tagen die jährlichen Revisionsarbeiten vorgenommen, das Hallenbad machte sich fit für die kältere Jahreszeit. Da mussten zuerst die Stöpsel gezogen werden: 450‘000 Liter Wasser aus dem Becken wurden via Pumpe in die Kanalisationsleitungen auf Strassenniveau gehoben. „Das dauerte rund zweieinhalb Tage“, sagt Fabian Spiess. Danach galt es, die Keramikplatten mit Hochdruck zu reinigen, ebenfalls wurden Generalreinigungsarbeiten an Fenstern und in den übrigen Räumen vorgenommen. Weiter ging es mit den Wartungsarbeiten in der Technikanlage bei den Pumpen, Filtern und Lüftungen.

Sauna und Warmwassertag

So startete das Weggiser Lidoteam am Montag vor einer Woche seine Wintersaison. Das Becken ist wieder gefüllt und auf 29 Grad aufgeheizt, die Saunaanlage wartet wieder auf Gäste, und wer es auch im Wasser besonders warm haben möchte, besucht das Hallenbad jeweils freitags. Fabian Spiess dazu: „Dann haben wir unseren beliebten traditionellen Warmwassertag mit 31 Grad Wassertemperatur!“

5.11.2018

Allerheiligenreif macht zu Weihnacht' alles steif.