Luga mit viel frischem Wind

Messeleiterin Luzia Roos

Es freut mich sehr, dass 13 junge Unternehmen die Luga nutzen.

Messeleiterin Luzia Roos

LUGA Luzern

LUGA Luzern

Bild ZVG LUGA

Die Luga vom 27. April bis 6. Mai 2018 bietet einmal mehr eine unübertreffliche Vielfalt. Die Besuchenden aus der Zentralschweiz dürfen sich auf spannende Begegnungen und attraktive Neuheiten freuen. Das umfassende Rahmenprogramm macht die Luga zu einer kunterbunten Welt voller Erlebnisse und bei den 450 Ausstellern gibt es eine einzigartige Fülle an Produkten und Angeboten zu entdecken.

Es sind wiederum 450 regionale und nationale Aussteller, welche die Luga während zehn Tagen in ein grosses Shoppingcenter verwandeln. Aus den Bereichen Wohnen und Leben, Essen und Trinken, Gesundheit und Fitness, Freizeit und Bildung findet man alles unter einem Dach – vom lokalen Bier über Skischuhe aus dem 3-D-Drucker bis hin zu Wintergärten oder Zeitschriften.

Nebst zahlreichen langjährigen Ausstellern gibt es an der Luga auch immer mehr Jungunternehmertum zu entdecken. Das im letzten Jahr lancierte Start-up-Angebot konnte ausgebaut werden: «Es freut mich sehr, dass 13 junge Unternehmen die Luga nutzen, um ihre innovativen und kreativen Produkte und Dienstleistungen persönlich der Zentralschweizer Bevölkerung vorzustellen», sagt Messeleiterin Luzia Roos.

«ächt» und virtuell zugleich

Zu Gast ist dieses Jahr der Kanton Schwyz, der zu einer Entdeckungsreise durch den Urkanton einlädt. Inmitten einer herrlichen Bergkulisse können die Besuchenden mit einer Virtual-Reality-Brille eine Kanu- und eine Hundeschlittenfahrt machen oder eine Bergtour unternehmen. Und was in Sachen Innovation und Aktivität in Schwyz alles läuft, das präsentieren das Traditionsunternehmen Victorinox, der Natur- und Tierpark Goldau, die Schwyzer Museen und die Schwyzer Bergbahnen. Im Restaurant «ächt Schwyz» gibt es zudem kulinarische Spezialitäten zu geniessen – von der Leutschner Weissweinsuppe bis zum «Suurä Mockä».

«Deine Armee» auf Tournee

Auf dem Vorplatz und in der Halle 4 präsentiert die Schweizer Armee ihre vielen Facetten. Die Territorialdivision 2 baut täglich eine 46 Meter lange Unterstützungsbrücke, das Drohnenkommando Emmen zeigt den Einsatz von ferngesteuerten Flugfahrzeugen, im Camp der SWISSINT erfahren die Besuchenden, was das Militär zur Friedensförderung beiträgt und sie lernen die Lehrstellen und Jobs der Armee kennen. Nicht fehlen dürfen natürlich die Militärmusik sowie die Militärküche, welche Besuchende mit schmackhaften und modernen Gerichten überrascht.

Forschen, staunen und entdecken – Die Sonderschau

tunZentralschweiz.ch lädt Kinder im Alter von 6 bis 13 Jahren ein, mit verschiedenen Forscher-Stationen und faszinierenden Experimenten die Welt der Technik und Naturwissenschaften zu entdecken. Die tun-Erlebnisschau ist an der Luga zum ersten Mal in der Zentralschweiz und hat zum Ziel, den Kindern frühzeitig die Vielfalt der MINT-Berufe (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) zugänglich zu machen. Weitere spannende Sonderschauen sind «exotische Problempflanzen», die wichtige Aufklärungsarbeit leistet, und natürlich die «Jugend» und «Energie», bei denen es täglich Neues zu entdecken und zu lernen gibt.

Frischer Wind in der Kulinarik

Neu an der Luga ist das Restaurant «Young Fresh Food Corner». Es steht mitten in der Määrthalle und wird durch Gastronomielernende aus der Zentralschweiz betrieben. Sie kochen und servieren täglich für die Besuchenden einen Dreigänger mit regionalen Produkten direkt aus der Määrthalle und ermöglichen den Gästen, die Berufe Koch und Restaurationsfachfrau hautnah zu erleben. Auch ein neues Format ist die Bierkultur in der Halle 4. Mehrere junge, lokale Brauereien treten gemeinsam auf und zeigen die Biervielfalt der Zentralschweiz auf. Selbstverständlich darf man degustieren oder sich gleich von einem Biersommelier beraten lassen.

Erweitertes Kinder- und Familienangebot

Die Luga ist ein perfektes Ausflugsziel für Familien. Deshalb wurde auch dieses Angebot erweitert. Nebst dem bekannten Kindertag am Mittwoch, 2. Mai, dem Streichelhof und dem «Spiel und Spass»-Zelt gibt es dieses Jahr das weltweit grösste in Serie gefertigte Puzzle mit 40’000 Teilen zum Zusammensetzen sowie die grösste LEGO®Ausstellung der Schweiz zu entdecken.

Bewährtes zum Besuchen

Selbstverständlich darf man sich auch auf beliebte Traditionen freuen. Im Bauernhof können die Besuchenden verschiedene Hoftiere kennenlernen, bei der Eventbühne zu Musik tanzen oder über Akrobatik staunen, die Abende im Restaurant Chalet oder Dorfplatz ausklingen lassen oder sich im Lunapark dem Nervenkitzel hingeben. Hoch im Kurs steht auch der Genuss: Ob in der Määrthalle mit regionalen Köstlichkeiten, in der Kocharena der Zentralschweizer Bäuerinnen oder auf dem Schlemmerplatz mit bekannten Leckereien – die Luga tischt ein reichhaltiges kulinarisches Angebot auf.

27.4.2018

LUGA Wetter

Frühling in der Zentralschweiz

Frühling in der Zentralschweiz

Bild ZST Zentralschweizer Tafelrunde