Luzerner Bushaltestelle St. Karli ausser Betrieb

Die Stadt Luzern saniert die Spitalstrasse. Aus diesem Grund kann die vbl ab Montag, 12. März 2018 die Haltestelle St. Karli vorübergehend nicht bedienen. Die Linie 19 hält im St. Karli und an einem anderen Standort.

Die Spitalstrasse in Luzern wird saniert. Im Rahmen dieser Arbeiten werden auch die beiden Bushaltestellen St. Karli nach den Vorgaben des Behindertengleichstellungsgesetzes umgebaut.

Aufgrund der Bauarbeiten können die Haltstellen St. Karli von den vbl-Bussen während rund drei Monaten nicht bedient werden. Die Linie 18 (Bahnhof – Kreuzstutz – Kantonsspital) hält in dieser Zeit an der Spitalstrasse im Bereich St. Karli nicht. Es stehen die nächst gelegenen Haltestellen Kreuzstutz oder Kantonalbank zur Verfügung.

Die Linie 19 (Friedental – Kantonsspital – Bahnhof) bedient auf der Höhe der Liegenschaft St. Karli-Strasse 37 eine Ersatzhaltestelle. Die Fahrpläne bleiben unverändert.

12.3.2018

Dem Frühling zu wir streben -  ZST

Dem Frühling zu wir streben

aus «Lohengrin» von Richard Wagner

Bild ZST Zentralschweizer Tafelrunde