Luzerner Gesundheits-Initiative gescheitert

Luzerner Regierungsgebäude

Luzerner Regierungsgebäude

Foto Joseph Birrer

Die Initiative «Für eine sichere Gesundheitsversorgung im ganzen Kanton Luzern» hingegen wurde klar abgelehnt.

Eingereicht worden war sie von der «Luzerner Allianz für Lebensqualität», der linke Parteien, Gewerkschaften und weitere Organisationen angehören.

Sie forderte unter anderem, dass die Spitalversorgung auf der Landschaft gewährleistet bleibt und genügend Fachkräfte ausgebildet werden. Gegner argumentierten, die Mehrheit der Forderungen seien bereits erfüllt, es brauche keine neuen Bestimmungen.

10.6.2018

Sommer in der Zentralschweiz

Summertime, and the livin' is easy