Luzerner Polizei kontrolliert Autofahrer mit 2.4 Promille

Luzerner Polizei - Verkehrskontrolle

Luzerner Polizei - Verkehrskontrolle

Screenshot ZVG Luzerner Polizei ab Imagefilm

Die Luzerner Polizei hat am Dienstagabend einen 39-jährigen Mann kontrolliert, welcher stark alkoholisiert ein Auto lenkte. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1.2 mg/L. Dem Mann wurde der Führerausweis abgenommen.

Die Luzerner Polizei wurde am Dienstagabend (28.8.18 / kurz vor 20.00 Uhr) von einem Beobachter informiert, dass ein Lenker mit seinem Auto auf der A14 in Richtung Zug unkontrolliert die Fahrspuren wechselt. Die Polizei konnte den Fahrer in Altwis anhalten. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1.20 mg/L (2.4 Promille). Dem 39-jährigen Slowake wurde der Führerausweis abgenommen und dem Strassenverkehrsamt weitergeleitet.

Administrativmassnahmen Strassenverkehrsamt:

Als Administrativmassnahmen werden alle verwaltungsrechtlichen Massnahmen und Anordnung des Strassenverkehrsamt bezeichnet, die zum Zweck haben, verkehrsgefährdende Fahrzeuglenker zu bessern sowie ungeeignete Fahrzeuglenker vom Verkehr fernzuhalten. Die Anordnungen können ebenfalls die Überprüfung der Fahreignung sowie der Fahrtauglichkeit beinhalten oder bezwecken.

Quelle: Luzerner Polizei

29.8.2018

Sommer in der Zentralschweiz

Summertime, and the livin' is easy