Luzerner Traditions-Schuhhaus Imgrüth schliesst Laden an Toplage

Seit über 70 Jahren bietet das Traditionshaus Imgrüth an der Pilatusstrasse Schuhe an. Doch jetzt macht der Laden zu – das Lokal genügt den Kundenansprüchen nicht mehr.

Schuhmode Imgrüth: Dieser Begriff ist in der Stadt Luzern seit 1830 ein Begriff. Das Unternehmen wurde im Verlauf des letzten Jahrhunderts zur festen Institution. Das Stammhaus befindet sich in der Altstadt; 1945 wurde die erste Filiale an der Pilatusstrasse eröffnet.

Nun, 71 Jahre später, wird der Laden an der Pilatusstrasse geschlossen. «In diesen bewegten letzten 70 Jahren Schuhhandelsgeschichte hat sich nicht nur die Schuhmode stets gewandelt, sondern auch das Einkaufsverhalten der Kunden», teilte die Imgrüth AG auf Anfrage von 20 Minuten mit. Zwei Gründe werden für das Ende der Filiale angeführt: einerseits das Internet, wo gern Schuhe bestellt werden, aber auch das Ladenlokal an der Pilatusstrasse sei nicht mehr State of the Art.

Im Lift sieht man die Wände vorbeiziehen

Ladenlokale müssten heutzutage «boutiqueähnlich und als Erlebnislandschaft gestaltet» und «bequem begeh- und leicht überschaubar» sein, teilen Alex und Matthias Imgrüth mit – Kriterien, die die altehrwürdige Filiale an der Pilatusstrasse offenbar nicht mehr zu erfüllen vermochte. Die Parterrefläche, wo Laufkundschaft hereinströmen sollte, verfüge nur über eine bescheidene Fläche, während das Obergeschoss riesig sei, heisst es weiter. Ins OG gelangten die meisten Kunden mit einem Lift älteren Modells. Wer darin fährt, sieht die grauen Wände vorbeiziehen. «Das Etagengeschäft entsprach nicht mehr den aktuellen Kundenbedürfnissen. Deshalb haben sich die Geschäftsinhaber entschlossen, den auslaufenden Mietvertrag nicht mehr zu erneuern», teilt das Unternehmen mit.

Derzeit findet im Schuhaus Imgrüth ein Ausverkauf statt, Ende Juni läuft Mietvertrag dann aus. Die drei anderen Schuhfachgeschäfte in der Stadt sowie die Filiale im Emmencenter bleiben. Imgrüth hat auch noch Geschäfte in Zürich, Bern und Vevey.

Verhandlung um Nachmiete laufen

Offen ist, wer die leeren Flächen an bester Lage an der Pilatusstrasse 3 mitten in Luzern übernimmt. Die Eigentümerin verwies an die Felber+Weber Immobilien Treuhand AG, die mit der Bewirtschaftung betraut ist. Man stehe «mitten in Verhandlungen», hiess es dort auf Anfrage – es gebe mehrere Interessenten. Sicher sei aber, dass das Obergeschoss und das Lokal im Parterre separat vermietet würden.

Quelle: 20Minuten

6.5.2016

ZST Zentralschweizer Tafelrunde

Bild ZST Zentralschweizer Tafelrunde