Margrit Künzler und Marlis Krummenacher für Kantonsratswahlen nominiert

An der Generalversammlung der CVP Root von Ende November 2018 wurden Margrit Künzler und Marlis Krummenacher als Kandidatinnen für die Kantonsratswahlen nominiert.

Die Ortspartei CVP Root hat mit Margrit Künzler und Marlis Krummenacher zwei erfahrene sowie vernetzte Politikerinnen für die Kantonsratswahlen vom 31. März 2019 nominiert. «Für Root und das gesamte Rontal ist es als Entwicklungsschwerpunkt wichtig, dass die lokalen Interessen durch gut vernetzte Persönlichkeiten via Kantonsrat eingebracht werden können», sagt Othmar Rust, Co-Präsident der CVP Root. Die 53-jährige Margrit Künzler ist seit 2012 als Rooter Gemeinderätin im Ressort Soziales & Gesundheit tätig.

Generationen- und gemeindeübergreifende Lösungen für das Zusammenleben gehören zu den Zielen der CVP Root und zu den persönlichen Aufgaben von Margrit Künzler. Sie leitet die Jugendkommission für das Untere Rontal und präsidiert den Stiftungsrat der Alterssiedlung Root. Zudem ist Künzler Präsidentin des Gemeindeverbands Kindes- und Erwachsenenschutz Luzern-Land. Sie ist verheiratet und Mutter von vier Kindern im Alter von 16, 19, 21 und 24 Jahren. Die 48-jährige Marlis Krummenacher ist seit 2015 Kantonsrätin und Mitglied der Justiz- und Sicherheitskommission. Als Bäuerin hat sie ein kleines Stück Geschichte geschrieben, denn sie ist seit Frühling 2018 die erste Präsidentin einer Landi in der Zentralschweiz. Konkret ist sie die Präsidentin der Genossenschaft Landi Buchrain. Zudem ist sie Co-Präsidentin der CVP Root. Marlis Krummenacher ist verheiratet und Mutter von vier Kindern im Alter von 15, 18, 20 und 21 Jahren. Auf dem eigenen Hof Hinterwies in Root setzt die Familie auf traditionelle Milchwirtschaft.

16.12.2018

Advent, Advent, dein Handy brennt! Erst die Antenne, dann die Tasten und zum Schluss der ganze Kasten!

Zeit, an diejenigen zu denken, die für jeden Brotkrümel dankbar sind.