Mehrere Fahrzeuge in Schongau ausgebrannt

Schongau Fahrzeuge ausgebrannt

Schongau Fahrzeuge ausgebrannt

Bild ZVG Luzerner Polizei

Gestern Abend ist es in Schongau zu einem Brand eines Fahrzeugunterstandes gekommen. Verletzt wurde niemand. Insgesamt wurden vier Fahrzeuge total beschädigt. Die Brandursache ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

Am Dienstag, 24. Juli 2018, 18.30 Uhr, wurde der Polizei gemeldet, dass in Schongau in einem Fahrzeugunterstand ein Brand ausgebrochen sei. Als die ersten Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, befanden sich der Unterstand und die darin abgestellten Fahrzeuge bereits in Vollbrand. Ein Übergreifen des Feuers auf das danebenstehende Wohnhaus konnte verhindert werden. Verletzt wurde niemand.

Der Fahrzeugunterstand und die darin abgestellten Fahrzeuge, ein Lieferwagen, zwei Personenwagen und ein Motorrad erlitten Totalschaden. Der Sachschaden kann derzeit nicht beziffert werden. Die Brandursache ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

Im Einsatz standen 60 Angehörige der RegioWehr Aesch.

Quelle: Luzerner Polizei

25.7.2018

Nachtrag

Brand in Fahrzeugunterstand – Ursache bekannt

Am Dienstagabend Abend ist es in Schongau zu einem Brand eines Fahrzeugunterstandes gekommen. Verletzt wurde niemand (siehe Medienmitteilung vom 25. Juli 2018). Der Brand ging von einem parkierten Auto aus.

Am Dienstag, 24. Juli 2018, 18.30 Uhr, wurde der Polizei gemeldet, dass in Schongau in einem Fahrzeugunterstand ein Brand ausgebrochen sei. Verletzt wurde niemand (siehe Medienmitteilung vom 25. Juli 2018).

Das Feuer ging von einem der im Fahrzeugunterstand parkierten Autos aus. Ursächlich dürfte Strahlungswärme sein. Auch ein technischer Defekt kann nicht gänzlich ausgeschlossen werden.

Quelle: Luzerner Polizei

26.7.2018

Sommer in der Zentralschweiz

Summertime, and the livin' is easy