Milchtransporter in Hellbühl gekippt

Hellbühl Milchtransporter gekippt

Hellbühl Milchtransporter gekippt

Bild ZVG Luzerner Polizei

Ein Milchtransporter ist auf der Ruswilerstrasse auf die Seite gekippt. Eine grössere Menge Milch ist ausgelaufen. Keine Verletzte. Die Unfallstelle musste für den Verkehr gesperrt werden.

Am Mittwochmorgen, 20.06.2018, 08:00 Uhr, fuhr ein Milchtransporter auf der Ruswilerstrasse von Hellbühl in Richtung Rothenburg. Bei der Liegenschaft Oberstechenrain ist er in zwei Kandelaber am Strassenrand gefahren und kippte kurz danach in die Strassenmitte zur Seite. In der Folge sind ungefähr 8 m3 Milch auf Strasse, Wiese und in den Rotbach ausgelaufen. Der Chauffeur wurde zur Kontrolle ins Spital gebracht. Es entstand Sachschaden in der Höhe von mehreren 10‘000 Franken. Bis jetzt konnten keine Umweltschäden festgestellt werden. Zur Bergung des Milchtransporters und für die Strassenreinigung musste der Durchgangsverkehr bis 11.45 Uhr gesperrt werden.

Im Einsatz standen die Luzerner Polizei, die Feuerwehren von Neuenkirch-Hellbühl und Stützpunkt Emmen, der Rettungsdienst, ein Bergungsfahrzeug und Spezialisten für Umwelt und Fischerei.

Quelle: Luzerner Polizei

21.6.2018

Sommer in der Zentralschweiz

Summertime, and the livin' is easy