Morschach ist Schweizer Champion der Tourismusorte

Nirgends in der Schweiz werden so viele Betten in Hotels genutzt wie im 1000-Seelen-Dorf Morschach SZ – dank dem Swiss Holiday Park.

Schweizweit steht Morschach 2016 mit einer Bettenauslastung von 81,4 Prozent an der Spitze der belegten Hotelbetten. Einzig Kloten kann mit 79,9 Prozent mithalten – das liegt an der Nähe zum Flughafen Zürich. Dass die Bettenauslastung einen so hohen Wert in Morschach erreicht, liegt am Swiss Holiday Park und an der «Einzigartigkeit der Situation», erklärt Walter Trösch, Delegierter des Verwaltungsrates des Swiss Holiday Park. «Wir sind speziell: In einer so kleinen Gemeinde steht das grösste Familienresort der Schweiz.» Morschach lässt mit der Erstplazierung in der Bettenbelegung sogar touristische Schwergewichtsorte wie Luzern, Interlaken, Zermatt, Zürich, Ascona und Genf hinter sich.

Familienspass, Wellness, Arbeit

Würde der Swiss Holiday Park am Rand von Zürich stehen, «würde es schon gleich anders aussehen», gibt Trösch zu. Denn es gebe in den grossen Städten der Schweiz Hunderte von Hotels.

Doch nicht nur der Standort des kleinen Dorfes trug dazu bei, dass Morschach zum diesjährigen Sieger der Bettenauslastung wurde. «Mit unserem Angebot im Swiss Holiday Park decken wir drei verschiedene Segmente ab.»

Zum einen werden Familien angesprochen, zum anderen hat es im Swiss Holiday Park viele Wellness-Gäste. Auch zu Seminaren strömen Gäste nach Morschach. Die Gäste können zwischen einem 4-Sterne-Hotel oder einem 3-Sterne-Gästehaus wählen.

Vielfältige Angebote für Familien

Allein um den 1. August waren im Swiss Holiday Park alle 900 verfügbaren Betten ausgebucht. Um diesen Erfolg zu halten, «haben wir uns 2012 konzeptionell umgestellt», sagt Trösch. Das war während des Eurocrashs. Es werde jährlich in neue Attraktionen investiert und für Erneuerungen gesorgt. So wurde im Sommer 2014 ein moderner Schaubauernhof Fronalp auf dem Resortgelände eröffnet.

Véronique Kanel von Schweiz Tourismus ist der Meinung, dass der Erfolg des Swiss Holiday Parks mit dessen Strategie zu tun hat. «Sie setzen auf Familien, bieten ein tolles Angebot an, besonders für Kinder.» Wenn die Familien zufrieden seien, spreche sich dies herum, «tendenziell kommen sie dann wieder zurück».

Quelle: 20Minuten

4.8.2017

ZST Zentralschweizer Tafelrunde

Bild ZST Zentralschweizer Tafelrunde