Museum Bellpark zeigt Werke von Werner Bischof

Werner Bischof

Werner Bischof

Bild ZVG Museum Bellpark Kriens

Vom 25. August bis 4. November 2018 zeigt das Museum Bellpark in Kriens ausgewählte Werke des Fotografen Werner Bischof.

Werner Bischof war bereits zu Lebzeiten eine internationale Grösse und zählt heute weltweit zu den bedeutendsten Fotografen des 20. Jahrhunderts. Er gehörte der massgebenden Agentur Magnum Photos an und zählte so berühmte Fotografen wie Henri Cartier-Bresson, David Seymour, George Rodger, Maria Eisner und Robert Capa zu seinen Weggefährten.

Bereits mit dreissig Jahren ist er als Fotograf eine internationale Grösse, seine Bilder erscheinen in den bedeutendsten Zeitungen und Zeitschriften jener Jahre. Obwohl seine Fotografien an historische Momente und Situationen gebunden sind, erzählen seine Bilder von den Grunderfahrungen des Menschseins, vom Leid und der Freude, von der Armut und der Würde, vom Fremden und Vertrauten.

Die Ausstellung, welche einen umfassenden Einblick in sein fotografisches Schaffen gewährt und erstmals auch dokumentarisches Material aus dem Nachlass zeigt, ist konzipiert von Magnum Photos Paris sowie dem Werner Bischof Estate. Die Ausstellung läuft vom 25. August bis 4. November 2018.

15.7.2018

Sommer in der Zentralschweiz

Summertime, and the livin' is easy