Occasionstest bei TCS Emmen

TCS Emmen

TCS Emmen

TCS Emmen

Bild ZVG TCS

Alexander Stadelmann, Geschäftsführer der TCS-Sektion Waldstätte

Die Erfahrung unserer Fahrzeug-Experten zeigt, dass eine Vielzahl der Occasions-Fahrzeuge Mängel aufweisen.

Alexander Stadelmann, Geschäftsführer der TCS-Sektion Waldstätte

Im Prüfzentrum Emmen bietet der TCS Emmen neu einen Occasions-Test mit Qualitäts-Zertifikat an. Es handelt sich um den ersten und einzigen Test dieser Art in der Schweiz von unabhängiger Stelle.

Der TCS bietet im Prüfzentrum Emmen den ersten und einzigen Occasions-Test der Schweiz mit Qualitäts-Zertifikat an, durchgeführt von unabhängigen Experten des Touring Club Schweiz. Die TCS-Sektion Waldstätte übernimmt damit eine Pionierrolle. «Unser bewährter Occasions-Test wurde optimiert», sagt Alexander Stadelmann, Geschäftsführer der TCS-Sektion Waldstätte. «Neu geben wir eine Kaufempfehlung ab und schaffen damit höchst mögliche Kaufsicherheit.»

Einfach lesbare Bewertung

Die Messdaten von Motor, Getriebe, Fahrwerk, Karosserie, Innenraum und Elektronik werden de-tailliert ausgewertet und mit einer Anzahl Sterne visualisiert. Daraus resultiert eine Gesamtbewertung des Fahrzeugs, was wiederum mit einer Anzahl Sterne sichtbar gemacht wird. Je nach Anzahl der Sterne empfiehlt der TCS das Fahrzeug zu kaufen, vor dem Kauf nachzubessern oder ganz auf den Kauf zu verzichten. «Die einfache Art der Visualisierung zeigt Autokäuferinnen und Autokäufern auf einen Blick, wie es um den Zustand des Fahrzeuges steht», sagt Alexander Stadelmann.

MFK ist nur Momentaufnahme

Der Autokauf beginnt online, indem man sich durch die zahlreichen Angebote klickt. Neben Kilometerstand und Jahrgang orientieren sich viele Autokäufer vor allem daran, ob das Auto ab MFK ist oder nicht. Wenn das Fahrzeug vor dem Verkauf einer amtlichen Kontrolle unterzogen wurde, gehen die meisten davon aus, dass es keine Mängel aufweist. Die MFK-Prüfung ist jedoch kein Qualitätssiegel, gibt Alexander Stadelmann zu bedenken: «Die MFK-Prüfung ist lediglich eine Momentaufnahme und bezieht sich ausschliesslich auf die sicherheitsrelevanten Teile am Fahrzeug.» Beim Kauf eines Occasions-Fahrzeugs ab MFK hat der Käufer also keine Gewissheit, dass das Fahrzeug auch in einigen Monaten noch zuverlässig fährt. Das kann zu bösen Überraschungen führen. «Die Erfahrung unserer Fahrzeug-Experten zeigt, dass eine Vielzahl der Occasions-Fahrzeuge Mängel aufweisen, teilweise sogar in einem schlechten bis katastrophalen Zustand sind.» Der TCS Occasions-Test hingegen blickt in die Zukunft und macht Aussagen darüber, ob beispielsweise die Bremsen auch in 5‘000 Kilometern noch gut sind.

Mehrwert für Käufer und Verkäufer

Der TCS-Test schafft einen Mehrwert für Käufer und Verkäufer. «Wer ein einwandfreies Occasions-Fahrzeug auf den Markt bringt, das eine TCS-Kaufempfehlung hat, der schafft Transparenz, erhöht seine Glaubwürdigkeit und kann einen höheren Kaufpreis erzielen», sagt Alexander Stadelmann. Dies gilt für Privatpersonen genauso wie für Autohändler oder Markengaragen.

Der TCS Occasions-Test mit Kaufempfehlung wird ab sofort und exklusiv im Prüfzentrum Emmen durchgeführt. Das Angebot gilt für TCS-Mitglieder und für Nicht-Mitglieder. Der Test dauert 90 Minuten. Es ist eine Anmeldung unter 041 228 94 94 erforderlich.

9.4.2018

Dem Frühling zu wir streben -  ZST

Dem Frühling zu wir streben

aus «Lohengrin» von Richard Wagner

Bild ZST Zentralschweizer Tafelrunde