Ohne Führerausweis in Beromünster unterwegs

Am Dienstagnachmittag hat die Polizei in Beromünster einen Autofahrer angehalten. Abklärungen ergaben, dass dieser nie einen gültigen Führerausweis besessen und auch nie eine Fahrprüfung asolviert hat.

Am Dienstag, 2. Oktober 2018, kurz nach 15:30 Uhr, hat eine Patrouille der Luzerner Polizei in Beromünster nach einer Verkehrsübertretung einen Autofahrer angehalten. Abklärungen ergaben, dass der 68-jährige Schweizer noch nie einen gültigen Führerausweis besessen und auch noch nie eine Fahrprüfung absolviert hat. Er musste sein Fahrzeug vor Ort stehen lassen.

Der Mann wird an die zuständige Staatsanwaltschaft Sursee verzeigt.

Quelle: Luzerner Polizei

3.10.2018

Fällt im Oktober das Laub sehr schnell, ist der Winter bald zur Stell'.