Onyx und das Luxus-Taxiboot auf dem Vierwaldstättersee

ONYX – DAS BOOT

Wer das nötige Kleingeld hat, kann sich mit dem exklusiven Schiff Onyx über den Vierwaldstätterseee fahren lassen. Privatsphäre und Komfort werden gross geschrieben.

Die Idee, ein Limousinen-Charterschiff anzubieten, hatten Thomas Lauterburg und seine Familie schon vor einigen Jahren. «Wir leben nun schon seit über zehn Jahre am Vierwaldstättersee und haben uns immer gefragt, warum es nicht eine Möglichkeit gibt, unabhängig vom Fahrplan auf dem See zu sein», sagt Thomas Lauterburg aus Kehrsiten.

Gerade als Hotelgast sei es «cool», schnell zu Destinationen am Seeufer zu gelangen – vor allem auch im Winter und wann immer man will, ist sich Lauterburg sicher. Deswegen hat er mit seinem Vater Andreas Lauterburg ein Startup-Unternehmen gegründet. Seit zwei Monaten bieten sie nun den exklusiven Transportservice an.

Magische Momente erfahren

Die Zeit hätte sich nun angeboten, so Lauterburg. «Gerade mit der Eröffnung des Bürgenstock Resorts.» Doch nicht nur Gäste vom Bürgenstock Resort sollen angesprochen werden. Auch sonstige Touristen und Einheimisch sollen die Möglichkeit haben, den See «auf eine neue Art und Weise kennen zu lernen und ihre magischen Momente zu erfahren», so Lauterburg. Diese schönen Momente will er seinen Gästen auf der Onyx unabhängig von der Jahreszeit ermöglichen. So ist im Winter etwa die Kabine beheizt. Für 480 Franken in der Stunde bietet Captain Thomas Lauterburg den Passagieren seines Schiffes Onyx eine individuelle, private Fahrt auf dem See an. «Ich habe erst neulich acht Personen von Beckenried innert einer halben Stunde nach Luzern gebracht. Das kostete 35 Franken pro Person und war sicherlich ein eindrücklicheres Erlebnis als eine Taxifahrt.» Ebenso will Lauterburg auf individuelle Wünsche der Gäste eingehen. Das Schiff fährt auch an Orte, wo Kursschiffe nicht hinfahren.

Mit dem finnischen Aluminiumboot werden die Gäste bei jeder Witterung an jeden beliebigen Ort sicher über den See gebracht, wie die Agentur persoenlich.com berichtet. Speziell an dem Boot sei zudem, dass es auch bei drei Meter hohen Wellen fahren kann. «Die Onyx ist für Schweizer Seen eigentlich überqualifiziert», so Lauterburg. Aber so könne die Onyx das ganze Jahr ohne Probleme angeboten werden. Neben einem hohen Komfort kann das Boot schneller fahren als Kursschiffe. Die Onyx erreicht bis 78 Kilometer pro Stunde. Kursschiffe fahren bis 26 Stundenkilometer. «Wir können unsere Gäste somit viel schneller zu ihrem gewünschten Zielpunkt fahren.»

Service auszubauen ist vorstellbar

«Wir lieben den Vierwaldstättersee. Dies wollen wir unseren Gästen vermitteln und ein unvergleichliches Erlebnis ermöglichen», so der Jungunternehmer. Wenn das Geschäft mit der Onyx gut laufen sollte, ist es für Lauterburg vorstellbar, den Service auszubauen. «Dazu muss natürlich genügend Interesse bestehen.»

Quelle: 20Minuten

Video: Thomas Lauterburg

30.11.2017

ZST Zentralschweizer Tafelrunde

Bild ZST Zentralschweizer Tafelrunde