Radfahrerin bei Sturz an der St. Karlistrasse schwer verletzt

Luzern - Blick von St. Karli auf die Musegg

Luzern - Blick von St. Karli auf die Musegg

Luzern - Blick von St. Karli auf die Musegg

Foto Joseph Birrer

Gestern Morgen kam eine Radfahrerin an der St. Karlistrasse zu Fall, nachdem sie einer Katze ausweichen musste. Die Velofahrerin wurde durch den Rettungsdienst mit schweren Kopfverletzungen ins Spital gefahren.

Am Freitag, 20. Juli 2018, kurz vor 08:45 Uhr, fuhr eine Radfahrerin auf der St. Karlistrasse in Luzern in Richtung Geissmattbrücke. Auf der Höhe des Hauses Nr. 20 musste sie gemäss Aussagen von Zeugen einer Katze ausweichen und kam dabei zu Fall. Die 74-jährige Radfahrerin erlitt beim Sturz schwere Kopfverletzungen und wurde durch den Rettungsdienst in Spital gefahren.

Die St. Karlistrasse musste für den Verkehr kurzzeitig gesperrt werden.

Quelle: Luzerner Polizei

21.7.2018

Sommer in der Zentralschweiz

Summertime, and the livin' is easy