Risch Rotkreuz: Metallteil auf der Autobahn verloren – Zeugenaufruf

Drei Fahrzeuge fuhren über ein Metallteil, das ein Fahrzeuglenker auf der Autobahn verloren hatte. Es entstand beträchtlicher Sachschaden. Die Polizei sucht den Verursacher.

Ein unbekannter Fahrzeuglenker hat am Montag (17. Dezember 2018), vor 09:45 Uhr, auf der Autobahn A4 zwischen Rotkreuz und Küssnacht/SZ, im Bereich Sientalwald, Metallteile verloren. Ein Lastwagenchauffeur fuhr über eine Metallplatte, wodurch diese auf die Gegenfahrbahn geschleudert und dort von einem Autolenker überfahren wurde. Auch ein nachfolgendes Auto touchierte das treppenähnliche Objekt und wurde beschädigt. An den drei Fahrzeugen entstand Sachschaden von über 10'000 Franken.

Zeugenaufruf

Die Polizei sucht den Fahrzeuglenker, der das Metallteil verloren hat oder allfällige Zeugen, die Angaben zum gesuchten Lenker oder dem Fahrzeug machen können. Sie sind gebeten, sich mit der Einsatzleitzentrale in Verbindung zu setzen (T 041 728 41 41). Ebenso ist der gesuchte Lenker aufgerufen sich zu melden.

Quelle: Zuger Polizei

17.12.2018

Verursacher meldet sich

Der Fahrer, der auf der Autobahn ein Metallteil verloren hatte, hat sich bei der Polizei gemeldet. Der Zeugenaufruf wird revoziert.

Der im Zusammenhang mit dem Unfall gesuchte Besitzer eines Metallteils hat sich einen Tag nach dem Vorfall bei der Polizei gemeldet. Der gesuchte Lastwagenlenker transportierte einen Kran, von dem sich auf der Autobahn A4 zwischen Rotkreuz und Küssnacht/SZ, im Bereich Sientalwald, die Podestklappe einer Kranführerkabine gelöst hat. In der Folge kam es zu Unfällen und drei Fahrzeuge wurden beschädigt. Warum das Metallteil herunterfiel, ist Gegenstand der Ermittlungen.

Quelle: Zuger Polizei

20.12.2018

Advent, Advent, dein Handy brennt! Erst die Antenne, dann die Tasten und zum Schluss der ganze Kasten!

Zeit, an diejenigen zu denken, die für jeden Brotkrümel dankbar sind.