Ronald McDonald Haus Luzern feiert 5-jähriges Bestehen

Das Ronald McDonald Haus Luzern feiert bereits sein 5-jähriges Bestehen. Es bietet Familien hospitalisierter Kinder in unmittelbarer Nähe des Luzerner Kinderspitals ein Zuhause auf Zeit, sodass diese neben der medizinischen Betreuung auch die familiäre Wärme erhalten.

Seit der Eröffnung am 4. Dezember 2013 haben über 580 Familien mehr als 7’300 Nächte im Elternhaus an der Trüllhofstrasse 18 verbracht. Das Elternhaus wird durch Spenden von McDonald’s, seinen Lizenznehmern, Lieferanten und Gästen sowie vielen weiteren Gönnern betrieben. Das Hausleitungsteam hat mit Gönnern, Familien die ihm Haus gewohnt haben und Freunden der Stiftung im Ronald McDonald Haus Luzern auf das Jubiläum angestossen. Der Präsident der Stiftung, Thomas Arnold, und die Hausleiterin Margrit Bucher blickten gemeinsam mit den Gästen auf die schönen und bewegenden Momente der letzten fünf Jahre zurück.

Kranke Kinder brauchen ihre Familie

«Schwer kranke Kinder sind besonders auf die Nähe ihrer Eltern und Geschwister angewiesen, denn die Familie trägt viel zum Heilungsprozess und Wohlbefinden des kranken Kindes bei», erklärt Margrit Bucher, Hausleiterin des Ronald McDonald Hauses. Oftmals lässt es die Spitalinfrastruktur nicht zu, dass die Familien beim hospitalisierten Kind übernachten können. Da bietet das Ronald McDonald Haus seine unkomplizierte Hilfe an. Im Haus finden die Familien, die teilweise aus dem Tessin sowie aus den benachbarten Kanonten kommen, Ruhe und Erholung vom herausfordernden Spitalalltag und können sich mit anderen Familien in ähnlichen Situationen austauschen.

Sechs Zimmer für Eltern kranker Kinder

Das Haus verfügt über sechs Zimmer mit eigenem Bad und insgesamt 14 Betten. Weiter stehen den Bewohnern eine gemeinsame Küche, ein Wohn- und Esszimmer, ein Spiel- und Aufenthaltsraum, eine Waschküche und ein grosser Garten zur Verfügung. Pro Nacht und Zimmer bezahlen die Familien einen Unkostenbeitrag von 20 Franken.

Wirkungsvolle Spendenaktionen

Für das Jubiläumsjahr wurde ein Memory-Spiel mit Bildern von Glücksbringern kreiert, welche hospitalisierte Kinder in Zusammenarbeit mit der Patientenschule des Kinderspitals Luzern gezeichnet haben. Das Spiel kann im Ronald McDonald Haus erworben werden und der Erlös kommt dem Haus zugute. In Zusammenarbeit mit dem Kinderchor Mailino, unter der Leitung von Mark Steffen, plant das Haus im Mai/Juni 2019 ein Benefizkonzert. Desweiteren findet am internationalen Tag des Kindes, am 1. Juni 2019, eine Strassenaktion mit dem «Rotaract Club Luzern» zugunsten des Ronald McDonald Hauses statt.

8.12.2018

Advent, Advent, dein Handy brennt! Erst die Antenne, dann die Tasten und zum Schluss der ganze Kasten!

Zeit, an diejenigen zu denken, die für jeden Brotkrümel dankbar sind.