Sattelmotorfahrzeug aus dem Verkehr genommen

Schraube locker

  • Sattelmotorfahrzeug aus Verkehr genommen
  • Sattelmotorfahrzeug - Schraube locker

Am Dienstag wurde auf der Autobahn eine Schwerverkehrskontrolle durchgeführt. Dabei wurde ein ausländisches Sattelmotorfahrzeug aus dem Verkehr genommen weil am Sattelanhänger an einem Rad alle Radschrauben gelöst waren, die Ladung ungenügend gesichert war und der Führer die Arbeits- und Ruhezeitverordnung nicht einhielt.

Am Dienstag 03.04.2018 führte die Luzerner Polizei auf der Autobahn A2 eine Schwerverkehrskontrolle durch. Dabei wurde ein ausländisches Sattelmotorfahrzeug aus Litauen angehalten. Eine Kontrolle durch die Schwerverkehrsspezialisten ergab gravierende Mängel. Bei einem Rad des Sattelanhängers waren die Radschrauben lose. Zudem wurden im Laderaum zwei Aluminiumblöcke mit einem jeweiligen Gewicht von mehr als 11000 kg festgestellt, die ungenügend gegen die auftretenden Fahrkräfte gesichert waren. Weiter wurden in den vorangegangenen 28 Tagen vom Führer mehrmals die Vorschriften gegen die Arbeits- und Ruhezeitvorordnung missachtet.

Vor Ort mussten die defekten Radschrauben durch eine Fachwerkstatt ersetzt werden und die Ladung korrekt gesichert werden. Für die Ladungssicherung musste der Führer zuerst passendes Sicherungsmaterial organisieren. Der Lenker des Fahrzeuges musste zu Händen der Staatsanwaltschaft Luzern eine Deposition von mehreren tausend Franken hinterlegen.

Quelle: Luzerner Polizei

Bilder ZVG: Luzerner Polizei

5.4.2018

Dem Frühling zu wir streben -  ZST

Dem Frühling zu wir streben

aus «Lohengrin» von Richard Wagner

Bild ZST Zentralschweizer Tafelrunde